2406084

Firefox 66 blockiert hörbare Autoplay-Inhalte

05.02.2019 | 10:41 Uhr |

Ab Firefox 66 wird der Browser jegliches hörbare Autoplay bei Videos und Audio-Dateien unterbinden. Das hat Mozilla nun bestätigt.

Mozilla-Entwicker Chris Pearce hat bestätigt, dass Firefox 66 mit einer für Nutzer äußerst begrüßenswerten Neuerung ausgeliefert wird. Darüber hatte auch Mozilla-Experte Sören Hentzschel letzte Woche berichtet. Nun gibt es ein paar weitere (auch technische) Details. Konkret geht es um eine neue Funktion, die das Abspielen von hörbaren Inhalten bei Autoplay-Video- und Autoplay-Audio-Dateien verhindert. Ein Ärgernis, welches viele Browser-Nutzer sicherlich kennen: Man ruft eine Website auf und schon plärrt ein Autoplay-Video los.

Bei Mozilla wisse man, so schreibt Pearce in diesem Blogeintrag, dass solche Fälle bei Nutzern für "Ablenkung" und "Frustration" sorgen. Mit Firefox 66 für Desktop und Android werde dieses Ärgernis bekämpft. Den Entwicklern wolle man mit der vorab verbreiteten Information genügend Zeit geben, sich auf die Änderung vorzubereiten.

Die in Websites eingebundenen Videos und Audio-Dateien dürfen nur noch Hörbares von sich geben, wenn sie die "HTML-Mediaelement"-API verwenden und der Nutzer die Wiedergabe über eine Interaktion angestoßen hat. Also etwa durch das Anklicken des "Play"-Buttons. Jedes Playback, welches vor der Nutzer-Interaktion erfolgt, werde dagegen grundsätzlich auf stumm geschaltet. Außerdem ist die Wiedergabe stummgeschalteter Audioplay-Inhalte weiterhin gestattet. Dazu verwendet man das HTML-Mediaelement wie gewohnt und setzt das "muted"-Attribut.

Den aktuellen Plänen zufolge wird Firefox 66 ab dem 19. März 2019 verfügbar sein. Zeitgleich sollen dann die Desktop- und die Android-Version erscheinen.

Nutzer können übrigens Websites auch das Autoplay mit Soundausgabe gestatten. Dazu klicken Sie auf das "i"-Icon links neben der URL in der Adresszeile und wählen dann unter "Berechtigungen" im Dropdown-Menü mit der Bezeichnung "Autoplay sound" den Eintrag "erlauben" aus.

Hörbares Autoplay ist Websites außerdem gestattet, wenn vorher der Nutzer die Frage positiv beantwortet, ob die Website die am Gerät angeschlossene Kamera und/oder das Mikrofon nutzen darf. In Firefox 66 wird noch nicht das hörbare Autoplay für Web-Audio-Inhalte blockiert, weil diese Implementierung noch nicht final ist. Diese Inhalte sollen dann standardmäßig später im Jahr blockiert werden.

Auch interessant: Firefox 66 - Webseiten sollen nicht mehr springen

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2406084