2325757

File Restore: Microsoft stellt neue OneDrive-Funktion vor

23.01.2018 | 16:11 Uhr |

Mit File Restore für OneDrive lassen sich ältere Versionen einer Datei aus den letzten 30 Tagen wieder einspielen.

Microsoft stattet seinen Cloud-Dienst OneDrive für Geschäftskunden mit einer neuen Funktion namens File Restore aus. Trotz hoher Sicherheitsstandards könne es nach Angaben des Herstellers durch versehentliche Löschung, Datenzerstörung oder eine Malware-Inkfektion noch immer zu einem Verlust wichtiger Daten kommen. Der bereits verfügbare Wiederherstellungsprozess koste hingegen Zeit und auch hier sei nicht ausgeschlossen, dass es zu einem Datenverlust komme. Mit File Restore soll derartigen Szenarien entgegengewirkt werden.

File Restore sei eine komplett vom Nutzer steuerbare Wiederherstellungslösung für Business-Kunden von OneDrive. Administratoren und Endnutzer können damit Dateien herstellen und einen beliebigen Zeitpunkt innerhalb der letzten 30 Tage auswählen. Wenn ein Nutzer davon ausgeht, dass eine Datei gefährdet ist, kann er jede beliebige Version der Datei wiederherstellen, die im letzten Monat erstellt wurde. Die entsprechende Funktion findet sich unter „Einstellungen“ > „OneDrive wiederherstellen“. Danach erscheint eine Zeitleiste, auf der alle Änderungen an der betreffenden Datei sichtbar werden. Die Wiederherstellung der alten Datei wird im Anschluss per Mausklick aktiviert. File Restore soll in den kommenden Wochen für Geschäftskunden von OneDrive ausgerollt werden. Details zur Funktionsweise finden Administratoren und Endnutzer im entsprechenden Support-Dokument von Microsoft.

Windows 10 im Team nutzen: Onedrive, Skype & Heimnetz

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2325757