2313006

Fernzugriff über Myfritz: Die Fritzbox immer verfügbar

30.11.2017 | 10:36 Uhr |

Sie wollen über das Internet auf Ihre Fritzbox zugreifen, um einen Blick auf die Anrufliste zu werfen oder den Anrufbeantworter abzuhören? Dann ist der kostenlose AVM-Service Myfritz wie für Sie gemacht.

1. Für die Myfritz-Nutzung ist es erforderlich, ein neues Benutzerkonto anzulegen. Dies geschieht direkt über die Bedienoberfläche Ihrer Fritzbox: Öffnen Sie die Konfigurationsmaske und klicken Sie erst auf „Internet“, dann auf „MyFRITZ!-Konto“. Im Hauptfenster klicken Sie auf die Schaltfläche „Neues MyFRITZ!-Konto erstellen“.

Mailadresse und Kennwort eingeben.
Vergrößern Mailadresse und Kennwort eingeben.

2. Geben Sie im nun folgenden Schritt Ihre Mailadresse ein und vergeben Sie ein Myfritz-Kennwort. Da diese Zugangsdaten später zur Authentifizierung auf Myfritz.net dienen, empfiehlt es sich, hier unbedingt ein sicheres Kennwort auszuwählen, um zu verhindern, dass Dritte das Passwort durch bloßes Ausprobieren herausfinden können. Die Anzeige unter „MyFRITZ!-Kennwort“ zeigt Ihnen an, ob das eingegebene Passwort „schwach“, „gut“ oder „stark“ ist.

Zugangsdaten für den Fernzugriff.
Vergrößern Zugangsdaten für den Fernzugriff.

3. Im unteren Teil dieses Dialogs legen Sie die Zugangsdaten fest, mit denen Sie sich beim Internetzugriff auf Ihrem AVM-Router anmelden. Dazu geben Sie den „Benutzernamen“ an und legen ein sicheres „Kennwort“ fest. Wichtig: Das hier verwendete Passwort muss sich von dem Kennwort, das Sie in Schritt 2 gewählt haben, unterscheiden! Überprüfen Sie alle Angaben noch einmal und bestätigen Sie die Einrichtung des neuen Myfritz-Benutzerkontos per Klick auf die Schaltfläche „Weiter“.

Tipp: Myfritz-Fernzugriff ist nicht erreichbar? So lösen Sie das Problem

Sehen Sie im Posteingang nach.
Vergrößern Sehen Sie im Posteingang nach.

4. Sie erhalten daraufhin den Hinweis, dass Myfritz eine E-Mail an die von Ihnen eingegebene Adresse verschickt hat und Sie den in der Mail enthaltenen Registrierungs-Link anklicken müssen, um den Vorgang zu beenden. Bestätigen Sie mit einem Klick auf „OK“.

Auf dem E-Mail-Link klicken.
Vergrößern Auf dem E-Mail-Link klicken.

5. Starten Sie Ihr E-Mail-Programm oder den Browser, um Ihre Nachrichten zu checken. Öffnen Sie die Nachricht von „MyFRITZ!“ und klicken Sie in der E-Mail auf den Link „Hier klicken, um Ihre MyFRITZ!-Anmeldung zu bestätigen.“, um die Registrierung abzuschließen.

Fritzbox bei MyFritz anmelden.
Vergrößern Fritzbox bei MyFritz anmelden.

6. Nach dem Abschluss der Vorarbeiten wechseln Sie zur Fritzbox-Konfigurationsoberfläche und klicken im nach wie vor geöffneten Dialog „MyFRITZ!-Konto“ auf „Übernehmen“. Nun ist Ihre Fritzbox bei Myfritz angemeldet. Öffnen Sie im Browser die Adresse Myfritz.net, tippen Sie die bei Schritt 2 eingegebene „E-Mail-Adresse“ ein und klicken Sie auf „Ich bin kein Roboter.“ Lösen Sie im Anschluss daran das Bildzuordnungsrätsel, um zu bestätigen.

Online bei MyFritz anmelden.
Vergrößern Online bei MyFritz anmelden.

7. Im Folgenden tippen Sie bitte das unter Schritt 2 festgelegte Kennwort ein und fahren als Nächstes mit einem Klick auf die Schaltfläche „Zu Ihrer FRITZ!Box“ fort.

Weiterleitung auf eine andere Seite.
Vergrößern Weiterleitung auf eine andere Seite.

8. Die daraufhin geöffnete Webseite macht Sie darauf aufmerksam, dass Sie in wenigen Sekunden zu einer bestimmten Adresse umgeleitet werden. Abhängig davon, welchen Browser Sie verwenden, kann es sein, dass diese Seite nur wenige Sekunden lang zu sehen ist.

Siehe auch: Die Fritzbox als NAS - So klappt die Einrichtung

Hier erscheint oft eine Browser-Warnung.
Vergrößern Hier erscheint oft eine Browser-Warnung.

9. Für Edge, den Windows-10-Standard-Browser, stellt diese Webseite eine Gefahrenquelle dar, sodass die Anzeige unterbunden wird. Ähnlich reagieren aber auch der Internet Explorer und Firefox. Der Grund hierfür ist, dass dem Sicherheitszertifikat der Webseite nicht vertraut wird. Da Sie aber wissen, dass es sich um eine sichere Seite handelt, klicken Sie nunmehr in Edge auf „Details -> Webseite trotzdem laden“. Beim Internet Explorer wählen Sie „Laden dieser Webseite fortsetzen (nicht empfohlen)“; in Firefox klicken Sie auf „Erweitert -> Ausnahme hinzufügen -> Sicherheits-Ausnahmeregel bestätigen“.

Der Fritzbox-Anmeldebildschirm.
Vergrößern Der Fritzbox-Anmeldebildschirm.

10. Unabhängig vom verwendeten Browser werden Sie danach vom Fritzbox-Anmeldebildschirm begrüßt. Tippen Sie die bei Schritt 3 festgelegten Zugangsdaten ein und klicken Sie auf „Anmelden“, um die Konfigurationsmaske Ihrer Fritzbox über das Internet zu öffnen.

Endlich: Die Oberfläche von MyFritz zur Bedienung der Fritzbox.
Vergrößern Endlich: Die Oberfläche von MyFritz zur Bedienung der Fritzbox.

11. Jetzt können Sie über eine vereinfachte Oberfläche auf die wichtigsten Funktionen Ihrer Fritzbox zugreifen. Um die altbekannte Konfigurationsmaske zu öffnen, klicken Sie oben auf „FRITZ!Box“. Wichtig: Speichern Sie die Webseite als Favorit, um zukünftig ohne den Umweg über Myfritz.net auf Ihre Fritzbox zuzugreifen.

Feedback an die Redaktion
2313006