2312222

Fedora 27: Viele Neuerungen und Gnome 3.26

16.11.2017 | 16:10 Uhr |

Fedora 27 kann ab sofort kostenlos heruntergeladen werden. Die Version für Server gibt es jedoch nur als Beta.

Die Linux-Distribution Fedora steht ab sofort in der Version 7 zum kostenlosen Download bereit. Das 482 große Fedora Workstation erfordert zur Installation einen mindestens 1,5 GB großen USB-Stick. Die für den den Anwendungs-Stack von Linux-Docker-Kubernetes (LDK) gedachte Plattform Fedora Atomic wiegt hingegen 918 MB. Das für den Einsatz als Server geeignete Fedora Server ist hingegen noch nicht in Version 27 verfügbar. Die finale Fassung soll in gut einem Monat erscheinen. Mit der Fedora 27 Modular Server Beta steht jedoch eine Vorabversion zur Verfügung.

Zu den wichtigsten Neuerungen von Fedora 27 gehören die Desktop-Umgebung Gnome 3.26 sowie der Active-Directory-Support innerhalb von Samba. Zudem wird die in der Distribution enthaltene Software in Fedora 27 auf den neuesten Stand gebracht: Libre Office 5.4, Ruby on Rails 5.1, Node.js 8.x und Perl 5.2.6 gehören unter anderem dazu. Die umfangreiche Liste aller in Fedora 27 eingeführten Neuerungen finden sich an dieser Stelle . Fedora lässt sich wie die meisten Linux-Distributionen unkompliziert ausprobieren. Dazu kann das Betriebssystem wahlweise von einem USB-Stick aus gebootet oder parallel neben Windows installiert und bei Nichtgefallen wieder von der Platte entfernt werden.

Linux-Grundlagen: Tipps zur besten Konfiguration

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2312222