2298371

Facebook testet Instant Videos

12.09.2017 | 15:59 Uhr |

Um den Datentarif zu schonen, testet Facebook ein neues Feature, mit dem Videos vorab heruntergeladen werden.

Das soziale Netzwerk Facebook will den mobilen Datenverbrauch seiner Nutzer schonen und testet mit Instant Videos derzeit eine neue Funktion. Über Instant Videos werden Video-Inhalte bereits vorab in die Facebook-App geladen, wenn Mitglieder noch per WLAN mit ihrem Mobilgerät surfen. Der Vorteil: Wird später die mobile Datenverbindung per LTE oder 3G aktiviert, sind die Videos bereits auf dem Gerät abgelegt. Die Facebook-App zerrt damit nicht mehr so stark am Datentarif der Nutzer.

Instant Videos ist das Gegenstück zu Facebook Instant Articles. Hier werden Artikel von Medienpartnern ebenfalls bereits vorgeladen. Sie werden damit wesentlich schneller angezeigt, als die eigentliche Website, von der die Inhalte stammen. Mit Instant Videos will Facebook die Zuschauerzahlen seiner Videos steigern. Die Funktion steht aktuell zu Testzwecken nur für wenige ausgewählte Android-Nutzer zur Verfügung. Wann Facebook seine Instant Videos für alle Facebook-Mitglieder ausliefern wird, ist noch nicht bekannt. Möglicherweise führt das soziale Netzwerk zuvor noch einen Test mit iOS-Nutzern durch.  

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2298371