2351526

Facebook: EU-Nutzer erhalten keine Entschädigung

24.05.2018 | 15:48 Uhr |

Europäische Facebook-Nutzer werden nicht für die Datenweitergabe an Cambridge Analytica entschädigt.

Der Datenskandal rund um Facebook und Cambridge Analytica sorgte unter vielen Nutzern für Unmut, schließlich wurden im Rahmen der Datenweitergabe 87 Millionen Nutzer missbraucht. Eine Entschädigung für die 2,7 Millionen Nutzer aus Europa wird es voraussichtlich dennoch nicht geben . Als Begründung gibt Facebook an, dass keine sensiblen Informationen wie Bankdaten, Ausweisdaten oder Kreditkartendaten betroffen gewesen seien. Konkret hatten EU-Parlamentarier Facebook zu möglichen Entschädigungen befragt. Bei einer Anhörung im europäischen Parlament wollte sich Facebook-Chef Mark Zuckerberg dazu noch nicht äußern. Die entsprechende Erklärung folgte erst einen Tag später.

Der Vorwurf an Facebook, die Daten von 87 Millionen Mitgliedern an Cambridge Analytica weitergegeben zu haben, bleibt jedoch bestehen. Die daraus gewonnenen Informationen wurden im Anschluss im US-Wahlkampf eingesetzt, um die Siegchancen von Präsident Donald Trump zu erhöhen. Laut Facebook hätten die Nutzer der für den Datenskandal verantwortlichen App die Rechte selbst eingeräumt, auf ihr öffentliches Profil und die von ihnen präferierten Internetseiten zuzugreifen. 

Facebook-Datenskandal: Cambridge Analytica macht dicht

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2351526