2289494

Facebook-AI entwickelt eigene geheime Sprache

31.07.2017 | 18:13 Uhr |

Facebook musste ein AI-System vorübergehend abschalten, weil es eine eigene Sprache entwickelt hatte.

Facebooks künstliche Intelligenz ist anscheinend schlauer, als deren Entwicklern lieb ist. In der vergangenen Woche musste ein AI-System vorübergehend abgeschaltet werden, weil es angefangen hatte, eine eigene Sprache zu entwickeln. Ursprünglich sollte das Facebook-AI-System mit einem zweiten System in Englisch kommunizieren. Beide Systeme fingen laut Fast Co. Design jedoch an, eine eigene Sprache zu entwickeln. Was für die menschlichen Entwickler auf den ersten Blick nach Kauderwelsch aussah, wurde von beiden Systemen verstanden und genutzt, um die ihnen zugeteilten Aufgaben zu erledigen.

Die AIs hatten begonnen, Codewörter zu erfinden, die nur sie verstehen konnten. Das Problem dabei war nicht die Entwicklung der eigenen Sprache, sondern die Tatsache, dass Menschen diese nicht verstehen konnten. Die Mitarbeiter hatten also teilweise keine Ahnung, welche Aufgaben die beiden AIs ausführten und worüber sie kommunizierten. Aus diesem Grund wurden die beiden Systeme vorübergehend gestoppt und ihre Sprache wieder auf Englisch zurückgesetzt.

Die Frage ist nun, wie lange sich die beiden AI-Systeme an diese Vorgabe halten, bevor sie wieder auf ihre eigene Sprache umschalten. Aus diesem Grund kann es nun passieren, dass mehrere Projekte, die auf diese AIs angewiesen sind von Zeit zu Zeit heruntergefahren werden müssen, um die geheime AI-Kommunikation zu unterbinden.  

Wie Künstliche Intelligenz unseren Alltag verändert

0 Kommentare zu diesem Artikel
2289494