2275410

Huawei MateBook X: Notebook für 1399 Euro im Hands-On

24.05.2017 | 14:20 Uhr |

Huawei versucht nun auch im hart umkämpften Notebook-Markt Fuß zu fassen. Das erste Modell heißt MateBook X und soll zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 1.399 Euro Ende Juni 2017 in den Handel kommen.

Nachhdem Huawei erfolgreich den Smartphone-Markt erobert hat, versuchen die Chinesen nun im Notebook-Geschäft Fuß zu fassen. Das erste Notebook von Huawei heißt MateBook X.

Erster Eindruck zum Huawei MateBook X

Das MateBook X hinterlässt bei uns einen soliden Eindruck dank wertiger Verarbeitung und einem elegentanten und schlanken Design. Wie hoch die Performance und die Akkulaufzeit sind, müssen wir in einem späteren Test herausfinden. Dann wird sich auch zeigen, ob das Gerät tatsächlich eine Konkurrenz für das MacBook darstellt. Optisch orientiert sich Huawei auf jeden Fall stark an Apple.

MateBook X starke Ähnlichkeit mit MacBook

Das Design des ersten Huawei-Notebooks ähnelt stark dem MacBook von Apple. So blieb es auch nicht aus, dass Richard Yu - Huawei-Chef - während der offiziellen Vorstellung am 23. Mai in Berlin jede Menge Vergleiche zum Macbook mit 12 Zoll zog.

Mit 13,3 Zoll bietet der Bildschirm des MateBook X jedoch knapp 2,5 Zentimeter mehr Bilddiagonale. Außerdem ist der Rahmen um das Display extrem schmal (4,4 Millimeter), was tatsächlich sehr schick aussieht. Der IPS-Screen löst außerdem mit 2160 x 1440 Bildpunkten auf.

Das MateBook X ist schön leicht und damit ideal für den Transport und damit als Arbeitsgerät geeignet. Mit 12,1 Millimetern im geschlossenen Zustand ist es zudem sehr dünn. Das Metallgehäuse macht insgesamt einen soliden Eindruck.

Das MateBook X ist dünn gebaut und sehr schick - ähnlich wie das MacBook.
Vergrößern Das MateBook X ist dünn gebaut und sehr schick - ähnlich wie das MacBook.
© Huawei

Ausstattung des MateBook X

Der Intel-Prozessor Core i5-7200U befeuert in Zusammenarbeit mit 8 GB-LPDDR3-Arbeitsspeicher und 256 GB ROM das Notebook. Für die drahtlose Konnektivität hat das Matebook X WLAN 802.11a/​b/​g/​n/​ac und Bluetooth 4.1 an Bord. Im ersten Praxiseindruck arbeitet das Gerät einwandfrei und schnell - ist allerdings auch ein neu aufgesetztes System und die "Probier"-Phase war im Vergleich zu einem richtigen Test kurz.

Ab Werk ist Windows 10 Home 64 Bit sowie eine 30-Tage-Testversion von Office 365 vorinstalliert. Für die mobile Stromversorgung ist ein Li-Ionen-Akku mit 5449 mAh zuständig. Die stationäre Energiespeisung erfolgt über ein Netzteil mit USB-C-Anschluss. Wie hoch die Nutzungsdauer ist, müssen wir in unserem späteren Test noch ausführlich überprüfen.

Die einzige Anschlussbuchse des Matebook X ist ein USB-C-Port, der nicht nur fürs Stromtanken herhalten, sondern auch als Kopfhörer-Buchse und Storage-Anschluss für externe Datenträger fungieren muss.

Das Notebook lässt sich nach Angaben von Huawei "schnell und sicher über einen in der Einschalttaste integrierten, innovativen Fingerabdrucksensor mit einem unabhängigen, verschlüsselten Chip entsperren". An weiteren Sensoren hat das Huawei-Gerät noch einen Beschleunigungs-, Hall- und Umgebungslichtsensor an Bord.

Verfügbarkeit und Preis

Das Huawei Matebook X ist ab Ende Juni zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 1.399 Euro  in Grau erhältlich,
Zusatzzubehör gibt es in Form einer Bluetooth-Maus und einer Tasche zu jeweils 35 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2275410