2407149

Erster offizieller Raspberry-Pi-Laden eröffnet

08.02.2019 | 17:03 Uhr | Michael Söldner

Im offiziellen Raspberry Pi Store in Cambridge können Fans des Einplatinenrechners Zubehör und auch den Pi selbst kaufen.

Mit dem Raspberry Pi bietet die gleichnamige Foundation seit 2012 einen preiswerten Einplatinenrechner an, der weltweit viele Menschen zu ungewöhnlichen Bastelprojekten motiviert hat. Nun wurde in Großbritannien der erste offizielle Raspberry-Pi-Store eröffnet. In direkter Nähe der traditionsreichen Universät von Cambridge öffnet der Raspberry Pi Store in der Grand Arcade Cambridge von Montag bis Sonntag seine Pforten. Im Shop werden neben den unterschiedlichen Versionen des Mini-Computers auch viele Zubehörteile angeboten. Wer also noch ein Gehäuse oder eine Bastelanleitung benötigt, dürfte hier fündig werden. 

Fans des Raspberry Pi finden im Shop außerdem Merchandising-Produkte wie Teddybären oder Tassen mit dem Logo der namensgebenden Himbeere. In den Regalen liegen außerdem zum gemeinsamen Betrieb mit dem Pi geeignete SSDs, Speicherkarten, Tastaturen oder USB-Sticks. Einen angeschlossenen Online-Shop gibt es derzeit noch nicht. Dafür können Käufer ihre im Shop gekauften Artikel 35 Tage lang mit dem Kassenzettel zurückgeben. Bargeld wird im Raspberry Pi Store als Zahlungsmittel aber nicht mehr akzeptiert, stattdessen lassen sich die Produkte nur mit gängigen Kreditkarten bezahlen. Der Raspberry Pi verkaufte sich in den ersten fünf Jahren über 12,5 Millionen mal. Damit kann er sich unter den meistverkauften Computern noch vor dem beliebten C64 behaupten.

Cleveres Zubehör für Raspberry Pi & Odroid

 

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2407149