2296166

Sandisk zeigt erste Micro-SD-Karte mit 400 GB

28.02.2018 | 13:02 Uhr |

Sandisk hat die Sandisk Extreme Micro-SD-UHS-I-Card mit sagenhaften 400 GB Speicherplatz auf dem MWC gezeigt.

Update 28.2.: Sandisk zeigt Micro-SD-Karte mit 400 GB auf MWC
Sandisk hat die neue Sandisk Extreme Micro-SD-UHS-I-Card mit 400 GB Speicherplatz auf dem Mobile World Congress in Barcelona gezeigt, wie Computerworld.ch berichtet. Die Lesegeschwindigkeit soll bis zu 160 MByte/s betragen, das Beschreiben soll mit maximal 90 MByte/s erfolgen, sofern die Geräte, in denen die Karte eingelegt ist, diese Geschwindigkeiten unterstützen. Die neue Micro-SD-Karte eignet sich vor allem für das Aufzeichnen von Filmen in Smartphones, Actioncams oder Drohnen.

Zum Preis und Verkaufsstart äußerte sich Sandisk noch nicht. Update Ende

Für anspruchsvolle Smartphone-Nutzer oder professionelle Filmer kann eine Speicherkarte gar nicht groß genug sein. Schließlich benötigen Videos in 4K-Auflösung oder große Film- und Musiksammlungen viel Platz. Hersteller Sandisk kommt diesem Wunsch nach und präsentiert auf der IFA 2017 eine Micro-SD-Karte mit sagenhaften 400 Gigabyte Speicherplatz.

Der bisherige Rekord für die winzigen Speicherkarten liegt bei 256 Gigabyte. Die Sandisk-Karte Ultra Micro-SDXC-UHS-I verdoppelt das aktuelle Limit nahezu. Der Hersteller verspricht Übertragungen mit bis zu 100 Megabyte pro Sekunde. Darüber hinaus erfüllt die Karte die Leistungsanforderungen der A1-Speicherkartenklasse. Eine hohe Langlebigkeit scheint ebenfalls gegeben zu sein, da Sandisk eine Garantie von 10 Jahren gewährt. Im Handel wird die 400-Gigabyte-Karte schon in Kürze erhältlich sein. Die große Speicherplatzmenge hat jedoch ihren Preis: Sandisk ruft 250 Euro als UVP aus. Die Karte mit 256 Gigabyte kostet aktuell um die 140 Euro.

Android-Speicher voll? So lagern Sie Ihre Daten aus

0 Kommentare zu diesem Artikel
2296166