2374130

EOS R: Erste Details zu Canons spiegelloser Vollformatkamera

03.09.2018 | 16:55 Uhr | Denise Bergert

Nach Nikon präsentiert auch Canon in dieser Woche eine spiegellose Systemkamera mit Vollformatsensor.

Aktuellen Gerüchten zufolge enthüllt Canon am kommenden Mittwoch mit der EOS R eine spiegellose Systemkamera mit Vollformatsensor. Bereits im Vorfeld der Veranstaltung sind über die japanische Website Nokishita heute erste Bilder und Details zur Kamera geleaked.

Die EOS R mutet demnach wie eine geschrumpfte DSLR an und bietet im Gegensatz zu den Nikon Z6- und Z7-Modellen sowie Sonys Alpha-7-Reihe ein zweites Display an der Kamera-Oberseite. Hier werden unter anderem die gewählte Blende, die Verschlusszeit und der ISO-Wert angezeigt. Der Vollformatsensor löst mit 30,3 Megapixeln auf und positioniert sich somit zwischen der Nikon Z6 und der Nikon Z7.

Zum Launch der EOS R hat Canon den Gerüchten zufolge bereits vier Objektive im Angebot. Ein Kit-Objektiv mit 24-105mm f/4, das voraussichtlich zusammen mit der Kamera angeboten wird, sowie zwei Festbrennweiten mit 35mm f/1.8 und 50mm f/1.2 und ein lichtstarkes Zoom-Objektiv mit 28-70mm f/2. Um den Umstieg auf das System zu erleichtern, will Canon den Angaben zufolge auch drei Objektiv-Adapter auf das neue Bayonett anbieten. Zum Preis und dem Veröffentlichungstermin der EOS R sind aktuell noch keine Details bekannt.

Kamera-Tipps für die Urlaubsreise

PC-WELT Marktplatz

2374130