2302450

Elon Musk: Raketen sollen Menschen um die Erde fliegen

29.09.2017 | 11:25 Uhr |

Elon Musk will Menschen mit Raketen von New York nach Shanghai oder von London nach Dubai fliegen. Binnen einer Stunde soll jedes Reiseziel erreicht werden.

Elon Musk empfiehlt Raketen für den Passagiertransport auf der Erde! Binnen einer Stunde könnten Menschen mit Raketen jedes Reiseziel erreichen, behauptet der umtriebige Musk.

Elon Musk erläuterte seine Raketenpläne während einer Konferenz der Weltraum-Unternehmen. Dabei ging es zunächst einmal um Musks Vorhaben zum Mond und vor allem zum Mars zu fliegen. Musk will bereits im Jahr 2024 Menschen zum Mars schicken, 2022 soll der erste unbemannte Versorgungsflug zum Mars starten. Der Unternehmer betonte, dass SpaceX all seine Energie auf die Entwicklung von Raketen für den Marsflug konzentrieren werde. Die neue Super-Rakete von SpaceX für diesen Zweck trägt den Codenamen „Big Fucking Rocket” (BFR). Musk musste seine bisherigen Marspläne aber immer wieder verschieben.

Für Weltraumflüge braucht man nun einmal Raketen. Und damit bekam Musk die Kurve zum Transport auf der Erde: Das gleiche Transportsystem, das Menschen zum Mars fliegen kann, könnte man auch auf der Erde für Langstreckenreisen einsetzen. Mit Raketen als Flugzeugersatz könnten Passagiere in nur 30 Minuten die meisten Langstreckenflüge absolvieren und wirklich jedes Ziel sei innerhalb einer Stunde zu erreichen. Dank einer Reisegeschwindigkeit von bis zu 27.000 km/h. Und wie teuer käme so ein Raketenflug einmal um die Erde? Laut Musk würde das nicht mehr kosten als ein Flugticket in der Economy-Klasse.

So soll der irdische Raketenflug funktionieren

Die in Zusammenhang mit dem Marsflug erwähnte Big Fucking Rocket soll ein riesiges Raumschiff in den Orbit um die Erde bringen. Dieses Raumschiff sollte dann auf schwimmenden Landeflächen in der Nähe der Städte landen. Derartige schwimmende Landeflächen erprobt SpaceX bereits bei der wiederverwertbaren Falcon-9-Rakete.

Schiffe bringen die Passagiere dann an Land. Umgekehrt bringen die Schiffe die Menschen auch zur startenden Rakete, die dann von diesen schwimmenden Plattformen abhebt zu ihrem Flug um die Erde. Ein Youtube-Video zeigt, wie sich Musk den Transport vorstellt.

Die Reise von New York nach Shanghai soll damit nur 39 Minuten dauern, die von London nach Dubai 29 Minuten. Zwischen 80 und 200 Menschen sollen in dem Raumschiff Platz finden.

Wobei SpaceX noch nicht an diesem Raumschiff arbeitet. Der Bau der neuen Rakete soll aber durchaus in sechs bis neun Monaten beginnen.

Musk ging aber auf einige wichtige Aspekte nicht ein: Akzeptieren die Passagiere den für menschliche Körper extrem belastenden Raketenstart? Und die mindestens ebenso anstrengende Bremsung bei der Landung? Und wie reagieren sie auf das Gefühl der Schwerelosigkeit? Auch die Dosis an radioaktiver Strahlung, die die Passagiere bei dem Flug abbekommen, dürfe nicht jemand behagen.

Den kompletten Vortrag von Musk zu dessen Marsreise-Plänen können Sie hier auf Youtube sehen.

Elon Musk plant autarke Stadt auf dem Mars

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2302450