2252785

Elon Musk: Mensch muss mit Maschine verschmelzen!

14.02.2017 | 17:58 Uhr |

Der Tesla-Gründer geht davon aus, dass alle Menschen früher oder später zum Cyborg werden müssen.

Computersysteme werden immer leistungsfähiger, auch im Bereich der künstlichen Intelligenz machen Forscher aktuell viele Fortschritte. Der Milliardär und Tesla-Gründer Elon Musk geht deshalb davon aus, dass sich Menschen in Zukunft enger mit den Maschinen vernetzen müssen . Dabei sollte eine direkte Verbindung erfolgen, um Daten erstens schneller austauschen zu können und außerdem nicht auf andere Sinne angewiesen zu sein.

Auf dem World Government Summit in Dubai fordert Musk damit nicht weniger als die Bereitschaft der Menschen, selbst zum Cyborg – also einem Mischwesen aus lebendigem Organismus und Maschine – zu werden. Die menschliche Obsoleszenz sieht Musk als unausweichlich an, wenn KI-Systeme den biologischen Intellekt des Menschen früher oder später übertreffen.

Eine solche Vernetzung dürfte jedoch wieder große Anforderungen an Sicherheitsmechanismen stellen, die das ungewollte Eindringen in das Gehirn des Menschen verhindern.

Elon Musk stellt Pläne für Mars-Raumschiff vor

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2252785