2383562

Eigenes GIF aus Video anfertigen - so klappt's

24.10.2018 | 09:07 Uhr |

Mit der App Gif Maker erstellen Sie kurze GIF-Sequenzen aus Ihren Videos. Wir zeigen, wie Sie die App nutzen.

Kein soziales Netzwerk kommt heutzutage ohne GIFs aus, diese kurzen, sich wiederholenden Videoclips. Meist werden GIFs mit Texteinblendungen versehen und sollen so auf witzige Art und Weise eine Meinung veranschaulichen. Im Internet tummeln sich zahlreiche Archive mit GIFs zu allen möglichen Themen, die Kommentierwütige nur posten müssen.

Es ist aber auch ganz einfach, selbst per App ein GIF zu erstellen. So können Sie mit dem kostenlosen GIF Maker einen bereits vorhandenen Clip schneiden und zu einem Loop verarbeiten. Klicken Sie dazu auf „Neu erstellen“, und wählen Sie anschließend die Quelle für das Video, um etwa den Videoordner oder Ihre Fotos und Serienbilder zu einem GIF zusammenzumontieren. Sie können auch ein neues Video aufnehmen und verarbeiten. Das ausgewählte Video lässt sich über die beiden Schieberegler in der Zeitleiste schneiden. Zudem können Sie den Bildausschnitt verändern und über „Weiter“ unter anderem Filter, Rahmen, Text und Sticker einfügen. Mit „Sichern“ speichern Sie das Ergebnis, und Sie haben dabei immer noch Einfluss auf die Qualität.

Tipp: Sechs hilfreiche Apps für Instagram

PC-WELT Marktplatz

2383562