2386583

EA: Über 1000 Entwickler arbeiten an "Projekt Atlas"

30.10.2018 | 15:16 Uhr |

Electronic Arts steckt massiv Ressourcen in die neue Game-Streaming-Entwicklungsplattform "Project Atlas".

In einem ausführlichen Blog-Eintrag hat Ken Moss, Chief Technology Office bei Electronic Arts, die neue Game-Streaming-Entwicklungsplattform Project Atlas vorgestellt. Die Vision, die auch bereits Microsoft und Google verfolgen: Aufwendige Spiele sollen nicht mehr direkt auf dem Endgerät des Spielers laufen, sondern auf Cloud-Servern. Über einen "schlanken Client" sollen sich die Spieler mit den EA-Servern verbinden können, um dann das Spiel auf ihrem Rechner oder mobilen Gerät zu spielen. Die Leistung der Endgeräte spielt dann keine Rolle mehr: Die für Grafikpracht und Technik-Bombast notwendige Rechenleistung kommt aus den Cloud-Servern.

Project Atlas ist dabei laut Moss nicht nur ein Game-Streaming-Dienst, sondern stellt die komplette Entwicklungsplattform dar, die Entwickler für ihre Spiele verwenden können. Darin integriert sind unter anderem die bestehende Game-Engine Frostbite, die EA bei allen modernen Spielen einsetzt, aber auch Technologien aus den Bereichen Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen.

Mit "Project Atlas", so Moss, entwickle EA also "eine Plattform, die die Cloud nutzt, um Blockbuster und Multiplayer-HD-Spiele mit möglichst geringer Latenzzeit aus der Ferne zu verarbeiten und zu streamen und noch mehr Möglichkeiten für dynamisches soziales und plattformübergreifendes Spielen" biete. "Ihr werdet in der Lage sein, Spiele mit euren Freunden jederzeit, überall und auf allen Geräten zu spielen", prophezeit Moss.

In die Entwicklung steckt Electronic Arts enorme Ressourcen. So sind laut Moss aktuell über 1.000 Mitarbeiter an "Projekt Atlas" beteiligt. Hinzu komme die Unterstützung von allen EA-Entwicklungsstudios auf der ganzen Welt.

Ken Moss verrät noch nicht einen Zeitraum, in dem mit ersten Spieletiteln zu rechnen ist, die die Plattform Projekt Atlas nutzen. Entwickler, die interessiert sind, sich mit EA auf die "spannende Reise" zu begeben, werden aufgefordert, sich hier zu bewerben.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2386583