2342965

Droneshield schützt NASCAR-Events vor Drohnen

12.04.2018 | 16:47 Uhr |

Die Technik von Droneshield soll künftig NASCAR-Events im US-Bundesstaat Texas vor unerwünschten Drohnen schützen.

Das Unternehmen Droneshield hat sich mit seiner kleinen Produktpalette auf die Abwehr von Drohnen spezialisiert. Mit stationären Geräten oder der Dronegun, die wie ein Gewehr in der Hand gehalten wird, zwingt Droneshield unerwünschte Drohnen mit Störsignalen zum Landen. Die Technik hat sich unter anderem schon bei Sportveranstaltungen wie den Commonwealth Games in Brisbane und bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang bewährt. Hier können Drohnen – auch wenn sie nur ein paar schöne Luftaufnahmen einfangen wollen – durchaus gefährlich werden. Im Falle eins Absturzes könnten die Spiele unterbrochen oder Zuschauer und Spieler verletzt werden.

Auf Nummer sicher gehen will nun auch der US-Bundesstaat Texas. Er will die Rennstrecke Texas Motor Speedway unter anderem bei NASCAR-Events vor der Gefahr aus der Luft – die in diesem Fall schwere Unfälle auf der Strecke verursachen könnte – schützen. Dafür kooperiert der Rennstrecken-Betreiber mit Hersteller Droneshield. In einer offiziellen Mitteilung zeigt sich Droneshield-CEO Oleg Vornik stolz. Die NASCAR-Rennen seien das erste Event bei dem alle drei Droneshield-Geräte Dronesentinel, Dronesentry und Dronegun zum Einsatz kommen.

Sie wollen Ihre eigene Drohne? Das sind die aktuell besten!

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2342965