2336499

Donald Trump feuert Außenminister per Tweet

13.03.2018 | 16:56 Uhr |

Donald Trump hat heute seinen Außenminister Rex Tillerson entlassen. Der Gefeuerte erfuhr aus einem Tweet von seiner Entlassung!

Donald Trump hat heute seinen Außenminister Rex Tillerson entlassen. Das an sich wäre noch nicht ungewöhnlich, das Kommen und Gehen in der Regierungsmannschaft des US-Präsidenten ist ja fast schon die einzige Konstante in Trumps Politik. Doch bei der Entlassung des US-Außenministers hat sich Donald Trump anscheinend wieder einmal selbst übertroffen.

Denn der US-Präsident entließ seinen Außenminister per Tweet. Es war dieser Tweet, in dem Trump mitgeteilt hat, dass Mike Pompeo, bisher Direktor des US-Geheimdienstes CIA, neuer Außenminister wird.

"Pompeo wird einen phantastischen Job machen", verspricht Trump. Und fügt danach hinzu: „Danke an Rex Tillerson für seine Dienste! Gina Haspel wird neue CIA-Direktorin und als erste Frau dafür ausgewählt. Glückwünsche an alle!“

Steve Goldstein, ein Beamter des US-Außenministeriums, teilte ebenfalls via Twitter mit, dass der gefeuerte Tillerson an diesem Morgen noch nicht mit Trump gesprochen hatte und von seiner Entlassung tatsächlich erst aus dem Tweet erfuhr.

Angeblich soll Trumps Stabschef John Kelley Rex Tillerson bereits Freitagnacht angerufen und über seine Entlassung vorab informiert haben. Allerdings soll Kelley in dem Telefongespräch noch nicht den Zeitpunkt genannt haben. Diesen Entschluss fasste Donald Trump offensichtlich Dienstag früh spontan.

Laut Goldstein kennt Tillerson den Grund für seine Entlassung nicht. US-Medien berichten , dass Trump und Tillerson bei Schlüsselthemen nicht einer Meinung waren. Trump fügte hinzu: „Ich denke, dass Rex (gemeint ist der entlassene Außenminister) jetzt viel glücklicher ist“.

Vielleicht ist Trump aber auch einfach nur nachtragend. Denn Tillerson soll Trump im Sommer 2017 als „Trottel“ (englisch: moron) bezeichnet haben. Als Trump davon im Oktober 2017 erfuhr, bot er an sich mit Tillerson in einem Intelligenztest zu messen.

Rex Tillerson war, bevor ihn Donald Trump zum Außenminister ernannte, CEO des Ölkonzerns ExxonMobil. Seine Ernennung zum Außenminister war sehr umstritten. Doch während seiner kurzen Amtszeit trat er immer wieder moderater als sein impulsiver Chef auf und versuchte offensichtlich mäßigend auf Trump einzuwirken.

Der neue Außenminister und bisherige CIA-Chef Mike Pompeo gilt als Hardliner. Er ist für die Aufkündigung des Abkommens mit dem Iran und will den nordkoreanischen Diktator Kim Jong-Un entfernen lassen (wie auch immer sich das Pompeo konkret vorstellt…).
Gina Haspel wiederum arbeitet schon lange für die CIA.

Der US-Senat muss sowohl Pompeo als auch Haspel erst noch bestätigen.

Donald Trump: Video-Spiele und Filme für Schulmassaker mitverantwortlich




PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2336499