2356117

Dokumente scannen mit Adobescan

29.06.2018 | 09:09 Uhr |

Möchten Sie mit Ihrem Smartphone Dokumente einscannen, um diese anschließend als PDF-Datei zu speichern oder per Mail zu versenden, sollten Sie die kostenlose App Adobescan genauer unter die Lupe nehmen. Diese App verfügt über eine automatische Texterkennung (OCR), so können Sie die erstellten Inhalte der PDF-Dateien später sogar weiterverwenden.

Um ein Dokument zu scannen, installieren Sie die Anwendung auf Ihrem Smartphone, öffnen sie in der Folge zum ersten Mal und melden sich wahlweise mit Ihrem Facebook-, Ihrem Google- oder Ihrem Adobe-Konto an. Tippen Sie daraufhin unten rechts auf den blauen Kreis mit dem Pluszeichen. Nunmehr bietet Ihnen die App zwei Möglichkeiten: „Scan aus Fotos“ sowie „Scan von Kamera“.

Bei der ersten Variante müssen Sie zunächst ein Foto des Dokuments machen und das Bild im Anschluss daran aus der Galerie mittels der Adobescan-App auswählen. Danach können Sie den Bildausschnitt über das kleine Viereck unten in der Menüleiste bearbeiten. Ziehen Sie hierfür die blauen Kreise durch Fingerwischen an die Ecken des Dokuments. Bestätigen Sie Ihre Auswahl über einen Haken rechts oben und schließen Sie die Aktion durch „PDF speichern“ ab. Über das Symbol mit den kleinen Bildern unten links ist es möglich, zusätzliche Dokumente einzuscannen. Mit dem Icon rechts daneben können Sie die Reihenfolge der einzelnen Seiten ändern, bevor Sie dann alle in einem PDF speichern.

Mit Adobescan können Sie neben Dokumenten auch Bilder, Belege, Notizen oder Visitenkarten einscannen.
Vergrößern Mit Adobescan können Sie neben Dokumenten auch Bilder, Belege, Notizen oder Visitenkarten einscannen.

Mithilfe von „Scan von Kamera“ beschneidet die App automatisch das Format. Dies klappte im Test jedoch nicht immer zuverlässig. Wir empfehlen daher die erste Variante.

Die Adobescan-App steht in Versionen für Android und iOS zur Verfügung.

Tipp: Die besten Scanner-Apps für Android

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2356117