2292333

DJI-Drohnen bekommen Offline-Modus für geheime Flüge

15.08.2017 | 15:34 Uhr |

DJI arbeitet an einem neuen Flugmodus für seine Drohnen, bei dem keine Daten über das Internet gesendet werden.

Die U.S. Army hat vor kurzem ein Flugverbot für Drohnen des chinesischen Herstellers DJI wegen „nicht spezifizierten Cyber-Schwachstellen“ ausgesprochen. Laut einem Memo der U.S. Army seien in letzter Zeit in den Drohnen von DJI immer wieder Sicherheitslücken entdeckt worden. Aus diesem Grund wolle die Armee vorerst auf die Nutzung der Fluggeräte verzichten.

DJI steuert nun gegen und kündigt einen Offline-Flugmodus an . Über diesen so genannten „local data mode“ sollen während des Fluges keine Daten über das Internet gesendet werden. Die Funktion soll laut DJI Firmenkunden zugute kommen, die „geheime Operationen“ auf der ganzen Welt ausführen. Der neue Flugmodus wird voraussichtlich ab Ende September für alle DJI-Modelle zur Verfügung stehen.

Die besten Drohnen - Marktübersicht

0 Kommentare zu diesem Artikel
2292333