2383692

Discord: Ab sofort auch Spiele im Abo erhältlich

17.10.2018 | 16:35 Uhr |

Discord erweitert sein Abo um Spiele. In einem Shop stehen wie in Steam außerdem teilweise exklusive Spiele zur Verfügung.

Die Spiele-App Discord will es künftig mit Steam aufnehmen: Nach dem neuesten Update stehen im Rahmen der Game-Store-Beta ausgewählte Spiele in einem Shop zur Verfügung. Den Auftakt machen Frostpunk , Subnautica und Into the Breach . Gleichzeitig wurde der Abo-Service Nitro weiter ausgebaut. Als Ergebnis kostet Discord Nitro pro Monat 10 statt 5 Euro. Als Gegenleistung erhalten Nutzer neben exklusiven Chat-Features wie Emoticons auch 60 Spiele, darunter Klassiker wie Wasteland 2 , Limbo und Metro Last Light Redux kostenlos.

Wer bereits ein Abo für 5 Euro abgeschlossen hat, kann den Service bis zum 1. Januar 2020 zum alten Preis verwenden. Das alte Abo, welches die Chat-Features einschließt, wird in Nitro Classic umbenannt. Das Spieleangebot von Discord ist zwar noch sehr übersichtlich, dafür gibt es aber ein paar exklusive Spiele. Da wäre beispielsweise der Multiplayer-Shooter At Sundown , der aktuell nur bei Discord zu haben ist. Langfristig soll das Spiel aber auch auf Steam angeboten werden. Das Echtzeit-Strategiespiel Bad North für 15 Euro feiert sein Debüt auf Discord, genau wie das Action-Rollenspiel Sinner: Sacrifice for Redemption für 19 Euro. Es wird definitiv noch lange dauern, bis Discord ein ähnlich breites Angebot wie Steam bieten kann. Der Grundstein hierfür ist aber nun gelegt.

Discord: Leistungsstarke VoIP-Anwendung für Gamer

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2383692