2305557

Die perfekte Windows-Suche: So finden Sie jede Datei

16.10.2017 | 09:18 Uhr |

Copernic Desktop Search Lite, Everything, grepwin, Effective File Search, Wise JetSearch, UltraSearch, Wise JetSearch - so finden Sie unter Windows jede Datei. Mit der Windows-Suche und cleveren Zusatztools.

So finden Sie jede Datei unter Windows: Wir erklären zunächst die Funktionsweise der Windowssuche und stellen dann clevere Such-Tools vor, mit denen Sie noch deutlich effektiver suchen.

Weitere Windows-Tools, die jeder braucht.

Die standardmäßige Windows-Suche

Mit der Windows-Suche können Sie die meisten Dateien auf einem PC finden. Dabei berücksichtigt die Suche vor allem Dateien, die an indexierten Orten gespeichert sind. Im Suchfeld des Explorers geben Sie den Dateinamen ein oder Begriffe aus den Metadaten einer Datei. Sobald Sie im Explorer nach einem Begriff suchen, öffnet sich die Registerkarte „Suchen“. Auf dieser können Sie die Suche noch verbessern. Sie können zum Beispiel festlegen, wo Windows nach der Datei suchen soll oder ob Sie ein bestimmtes Änderungsdatum berücksichtigen wollen. Auch die Art der Datei, die Größe und andere Eigenschaften lassen sich mit einbeziehen.

Auf der Registerkarte „Suche“ können Sie im Windows-Explorer die Suche eingrenzen und anpassen.
Vergrößern Auf der Registerkarte „Suche“ können Sie im Windows-Explorer die Suche eingrenzen und anpassen.

Markierungen nutzen, um Dateien schneller zu finden

In Windows können Sie in den Eigenschaften von Dateien auf der Registerkarte „Details“ verschiedene Attribute von Dateien pflegen. Sie können zum Beispiel den Autor eingeben, eine Kategorie festlegen sowie die Kamera angeben, mit welcher das Bild erstellt wurde. In der Zeile „Markierungen“ können Sie selbst definierte Attribute verwenden, zum Beispiel „Urlaub 2017“, „Taufe“ oder andere Begriffe. Die Markierungen werden in den so genannten „Metadaten“ der Datei gespeichert. Nach den Markierungen können Sie in der Windows-Suche ebenfalls suchen. Haben Sie zum Beispiel bei mehreren Dokumenten oder Bildern die Markierung „Urlaub“ verwendet, können Sie nach dem Begriff suchen. Die Verwendung boolescher Filter stellt eine weitere Möglichkeit dar, um präzisere Suchen auszuführen. Boolesche Filter ermöglichen es, Suchwörter mittels einfacher Logik zu verknüpfen. Boolesche Filter wie AND oder OR müssen vollständig in Großbuchstaben eingegeben werden.

Windows unterstützt auch Markierungen im Dateien schneller zu finden.
Vergrößern Windows unterstützt auch Markierungen im Dateien schneller zu finden.

Copernic Desktop Search Lite auch in E-Mails

Mit der Freeware-Version von Copernic Desktop Search (Testversion; 49,95 US-Dollar) kann nach Dateien gesucht werden, aber auch nach E-Mails, wenn Sie auf Outlook setzen. Nach der Installation wählen Sie aus, ob Sie die kostenpflichtige Vollversion des Tools nutzen wollen oder die kostenlose Version „Copernic Desktop Search Lite“, die zum Beispiel auf maximal 75.000 Dateien begrenzt ist. In der kostenpflichtigen Version können Sie auch Netzlaufwerke in die Suche mit einbinden. Nach der Installation findet zuerst eine Indexierung statt. Danach können Sie den Suchbegriff in der Suchleiste eingeben.

Mit Copernic Desktop Search erhalten Sie ein effektives Zusatztool, das in den Grundfunktionen kostenlos zur Verfügung steht.
Vergrößern Mit Copernic Desktop Search erhalten Sie ein effektives Zusatztool, das in den Grundfunktionen kostenlos zur Verfügung steht.

Mit Everything Dokumente finden

Mit der Freeware Everything (Freeware) erhalten Sie ebenfalls ein effektives und kostenloses Suchtool. Installieren Sie Everything auf Ihrem Rechner. Während der Installation legen Sie auch fest, wo das Tool seine Einstellungen speichern soll und ob Sie den Systemdienst des Tools installieren wollen, der im Hintergrund die Dateien indexiert. Nach der Installation startet Everything. Über Extras\Einstellungen passen Sie Everything an Ihre Anforderungen an. Everything bindet sich auch in den Traybereich neben der Uhr ein. Über den Menüpunkt „Suchen“ können Sie auswählen nach welcher Art von Datei Sie suchen. Die Entwickler stellen auf Ihrer Internetseite Tipps für die effiziente Suche mit Everything zur Verfügung.

Everything ist nach der Installation sofort einsatzbereit
Vergrößern Everything ist nach der Installation sofort einsatzbereit

Die Verwendung ist einfach: Sie geben in die Eingabezeile unter dem Menü Ihr Suchwort oder mehrere ein. Durch Leerzeichen getrennte Worte interpretiert Everything als AND-Operator: "2017 bilanz " zeigt daher alle Dateinamen, welche in beliebiger Reihenfolge die Suchbegriffe „2017“ und „Bilanz“ enthalten. Aktivieren Sie im Menü „Suchen“ die Option „Pfad muss übereinstimmen“ („Match Path“). Dann kann der gesuchte Begriff im gesamten Pfadnamen vorkommen: Beim oben genannten Beispiel finden Sie dann auch eine Datei „Bilanz-Obermeier.xls“, die sich im Ordner „Ablage-2017“ befindet. Wichtige weitere Operatoren sind OR mit dem Zeichen „|“ (Taste AltGr halten und dazu Taste < drücken) und vor allem NOT mit „!“. Mit einem oder mehreren NOT-Operator(en) filtern Sie unnötige Treffer weg, etwa die Kopien aus einem Backup-Ordner.

Die Ergebnisliste nutzen Sie praktisch wie ein Explorer-Fenster. Registrierte Dateitypen starten daher per Doppelklick, nach Rechtsklick können Sie den Ordner der Datei öffnen („Pfad öffnen“). Everything bietet zahlreiche Ansichts-, Farb- und Zoomoptionen, Ausschlussmöglichkeiten für Laufwerke, eine Kommandozeilensyntax, einen Servermodus, den Einsatz als Hintergrunddienst und mehr. Technisch Interessierte können diese Möglichkeiten über die Menüs „Suchen“ sowie „Werkzeuge ➞ Optionen“ nutzen. Für die meisten Anwender reichen aber die wenigen hier genannten Einsatzregeln völlig aus. Einige raffiniertere Tipps folgen im nächsten Punkt.

Die Eingabe „dc:lastweek“ oder genauer „dc:lastweek xls“ sucht nach Dateien aus der letzten Woche im Excel-Format. Dabei steht dc: für „datecreated“ oder alternativ dm: für „datemodified“. Statt einer der vorgegebenen Variablen wie lastweek oder today können Sie auch ein festes Datum in der Form dc:>18/07/2017 xls verwenden. Öfter benötigte Suchfilter legen Sie am besten über „Bookmarks ➞ Add to Bookmarks“ ab und erreichen diese dann mit zwei Klicks. Die rund 100 Operatoren, Funktionen, Konstanten der Syntax verrät Everything in knappster Form unter „Hilfe ➞ Search Syntax“.

Mit Opensource-Tool grepwin ohne Installation suchen

Das Opensource-Tool grepwin ( Opensource ) kann als Installations-Version oder als portable Version heruntergeladen werden. Wer sich etwas mit der Suche auseinandergesetzt hat, kommt mit der Syntax recht schnell zurecht. Grepwin eignet für eine umfassende Recherche nach Dateien. Das Tool arbeitet mit regulären Ausdrücken, mit RegEx und kann bestimmte Suchbegriffe auch als Favoriten speichern.

Grepwin ist ebenfalls hilfreich beim Suchen
Vergrößern Grepwin ist ebenfalls hilfreich beim Suchen

Effective File Search – Einfaches Suchfenster

Effective File Search ( Freeware ) bietet eine deutsche Oberfläche. Im Fenster können Sie den Suchbegriff eingeben, festlegen in welchen Ordnern gesucht werden soll und auch nach Datum, Größe und dem enthaltenen Text suchen. Das Tool kann auch in Netzlaufwerken nach Dokumenten suchen. Direkt im Suchfenster lassen sich auch Aktionen mit den gefundenen Dateien durchführen, zum Beispiel die Datei kopieren, verschieben, löschen oder öffnen. Im Programm ist auch eine Hilfe enthalten, die bei der Verwendung hilft. Hier finden auch Profis noch einige interessante Hinweise und Tipps.

Die Freeware Effective File Search hilft bei der Suche nach Dokumenten und Dateien mit einer einfachen Suchmaske.
Vergrößern Die Freeware Effective File Search hilft bei der Suche nach Dokumenten und Dateien mit einer einfachen Suchmaske.

UltraSearch - Viele Einstellungsmöglichkeiten

UltraSearch (Freeware, Pro-Version: 44,95 Euro ) arbeitet mit der Master File Table (MFT), die von Windows standardmäßig erstellt wird. Im mittleren Feld wählen Sie aus, welchen Dateityp Sie suchen, im Suchfeld geben Sie den Dateinamen ein. Über „Optionen“ können Sie weitere Einstellungen vornehmen, zum Beispiel Dateigruppen definieren, oder das Kontextmenü des Explorers erweitern. Alle Funktionen sind in der kostenpflichtigen Suche TreeSize Professional enthalten.

UltraSearch ist ein mächtiges Suchtool mit vielen Möglichkeiten
Vergrößern UltraSearch ist ein mächtiges Suchtool mit vielen Möglichkeiten

Wise JetSearch – Einfache Suche

Wise JetSearch (Freeware) bietet eine einfache Oberfläche. Oben links wählen Sie aus, an welchem Speicherort oder auf welchem Laufwerk Sie nach Dokumenten suchen wollen. In der Mitte geben Sie den Suchbegriff ein, und mit der Schaltfläche „Suche“ starten Sie die Suche. Über das Suchfeld können Sie auswählen, welche Art von Dokument Sie suchen. JetSearch integriert eine Suchleiste im oberen Bereich des Fensters.

Wise JetSearch bietet neben der einfach zu bedienenden Oberfläche auch eine Schnellsuchleiste in Windows
Vergrößern Wise JetSearch bietet neben der einfach zu bedienenden Oberfläche auch eine Schnellsuchleiste in Windows

Weitere Suchtools nutzen

Neben den Suchtools in diesem Beitrag gibt es im Internet weitere empfehlenswerte Werkzeuge, mit denen Sie nach Dateien suchen können:

DocFetcher
Quick Search
SearchMyFiles
FileSeek
TextCrawler
Ava Find


0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2305557