Channel Header
2397771

Die besten Tricks für den Multivirenscanner Virustotal

14.01.2019 | 09:56 Uhr | Arne Arnold

Der Onlinedienst Virustotal (www.virustotal.com) ist die ideale Anlaufstelle für verdächtige Dateien. Wenn Sie etwa per Mail eine Datei bekommen, bei der es sich auch um einen Virus handeln könnte, dann laden Sie die Datei zu Virustotal hoch und lassen sie von mehr als 50 Virenscannern prüfen.

Das geht standardmäßig einfach per Website und den Upload-Button „Wählen Sie eine“. Es gibt zudem aber auch alternative Methoden, mit denen sich Dateien auf bequemere Weise zu Virustotal hochladen lassen.  

1. Per Mail zu Virustotal: Sie können eine verdächtige Datei als Anhang per Mail an die Adresse scan@virustotal.com senden. Die Datei wird dann analysiert, und Sie erhalten das detaillierte Scanergebnis als Antwort auf Ihre Nachricht ebenfalls per Mail. In der Mail müssen Sie im Betreff den Text „Scan“ schreiben. Die Nachricht selbst benötigt keinen Text.  

Hinweis: Viele Maildienste verweigern den Versand von ausführbaren Dateien mit Endungen wie .EXE oder .MSI. In diesen Fällen ersetzen Sie einfach den letzten Buchstaben durch einen Unterstrich oder durch ein anderes Zeichen. So wird aus .MSI ein .MS_. 

Der Multiscanner Virustotal überprüft eine verdächtige Datei auch dann, wenn Sie diese per Mail schicken. Die Scanergebnisse erhalten Sie ebenfalls per Mail.
Vergrößern Der Multiscanner Virustotal überprüft eine verdächtige Datei auch dann, wenn Sie diese per Mail schicken. Die Scanergebnisse erhalten Sie ebenfalls per Mail.

Außerdem: Dateien, die Virustotal per Mail erhält, werden mit geringerer Priorität behandelt als per Website geladene Dateien. Es kann somit einige Minuten oder länger dauern, bis Sie das Scanergebnis erhalten.  

2. Per Kontextmenü: Ein weiteres Tool stammt direkt von dem Dienst Virustotal. Es heißt Virustotal Windows Uploader und integriert sich nach seiner Installation ins Kontextmenü des Windows-Explorers. Wenn Sie dort mit der rechten Maustaste auf eine verdächtige Datei klicken, wählen Sie den Eintrag „Send to Virustotal“. Das Tool lädt die Datei zum Clouddienst hoch und öffnet dann einen Browser, um das Scanergebnis anzuzeigen.  

Mit dem kostenlosen Tool Winja laden Sie bis zu fünf verdächtige Dateien gleichzeitig zum Multiscannerdienst Virustotal hoch.
Vergrößern Mit dem kostenlosen Tool Winja laden Sie bis zu fünf verdächtige Dateien gleichzeitig zum Multiscannerdienst Virustotal hoch.

3. Per Drag & Drop zu Virustotal: Mit dem Programm Winja von Phrozensoft laden Sie schnell und einfach eine verdächtige Datei zu der Website Virustotal hoch. Es ist der Nachfolger des Tools Phrozensoft Virustotal Uploader. Starten Sie Winja nach der Installation, und ziehen Sie bis zu fünf Dateien per Drag & Drop auf den Bereich „Download & Scan“ in der Programmoberfläche. Das Tool lädt die Dateien automatisch zum Multiscanner Virustotal hoch. Sie erhalten die Scanergebnisse nun in Winja angezeigt. Ein Doppelklick auf die Anzeige öffnet die detaillierte Ansicht der Ergebnisse.

Tipps: Die 11 besten Online-Scanner

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2397771