2341575

Die besten Sicherheitstipps für Passwortmanager

18.04.2018 | 09:18 Uhr |

Die Benutzung von Passwortmanagern wird auf breiter Front empfohlen. Die Hilfsprogramme erstellen und merken sich für jeden von Ihnen verwendeten Dienst ein eigenes, kompliziertes Passwort. Zudem übernehmen Sie den Log-in in einen Dienst, und dies am Rechner und am Smartphone. Mit den folgenden Tipps holen Sie aus Ihrem Passwortmanager noch mehr Sicherheit und Komfort heraus.

Die Tipps funktionieren mit dem Programm Lastpass, klappen aber auch mit den meisten anderen Passwortmanagern wie etwa Dashlane oder Truekey. Mit dem beliebten Tool Keepass funktionieren die Tricks jedoch nicht.

1. Benutzen Sie den Fingerabdrucksensor am Smartphone: Damit sich der Passwortmanager öffnet und einen Log-in in eine Website oder App ausführen kann, muss man das Masterpasswort eingeben. Das sollte natürlich entsprechend lang und kompliziert sein. Damit Sie dieses komplizierte Passwort möglichst selten eingeben müssen, können Sie den Fingerabdrucksensor einfach als Masterpasswortersatz benutzen. Viele Smartphones bieten einen solchen Sensor bereits, und auch etliche Tablets und Convertibles haben einen eingebaut. Sie aktivieren diese Option in den Einstellungen der Lastpass-App.

Passwortmanager wie Lastpass können nicht nur sehr komplizierte Passwörter erzeugen, sondern auch solche, die sich ganz gut aussprechen lassen.
Vergrößern Passwortmanager wie Lastpass können nicht nur sehr komplizierte Passwörter erzeugen, sondern auch solche, die sich ganz gut aussprechen lassen.

2. Nutzen Sie aussprechbare Passwörter: In den meisten Fällen übernimmt der Passwortmanager den Log-in für Sie. Es spielt also keine Rolle, wie kompliziert das Passwort ist. Doch in seltenen Fällen steht der Passwortmanager nicht zur Verfügung, wie beispielsweise an einem PC in der Hotellobby. Damit Sie es selbst in diesem Fall bei der manuellen Passworteingabe halbwegs einfach haben, können Sie sich vom Passwortmanager einfach aussprechbare Passwörter erzeugen lassen. Das klappt zumindest, wenn Sie etwas Englisch können. Dann greift der Passwortmanager bei der Erzeugung von Passwörtern auf englische Wörter und Silben zurück. Probieren Sie es einfach aus. In Lastpass finden Sie diese Option unter „Sicheres Passwort erstellen –› Optionen für Fortgeschrittene –› Aussprechbar machen“ (in der Browser-Erweiterung von Lastpass).

Bevor ein Passwortmanager Log-ins ausfüllen kann, müssen Sie seinen Tresor öffnen. Auf dem Smartphone geht das auch mit Ihrem Fingerabdruck.
Vergrößern Bevor ein Passwortmanager Log-ins ausfüllen kann, müssen Sie seinen Tresor öffnen. Auf dem Smartphone geht das auch mit Ihrem Fingerabdruck.

3. Notfallzugänge aktivieren: Für den Fall, dass Sie selber keinen Zugriff auf Ihren Passwortmanager haben, können Sie für eine vertrauensvolle Person vorweg auch einen Notfallzugang anlegen. Sie erhält so Zugriff auf benötigte Log-in-Daten, erfährt aber nicht Ihr Masterpasswort. Sie erstellen den Notfallzugriff vor einem Notfall über „Meinen Tresor öffnen –› Notfallzugriff –› Plussymbol“ (in der Browser-Erweiterung von Lastpass).

Tipp: Die besten Passwort-Safes für Android

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2341575