2328600

Die besten neuen Smartphones 2018

06.02.2018 | 17:15 Uhr |

Galaxy S9, Huawei P20, OnePlus 6 und Co.: Die neuen Top-Handys 2018 stehen in den Startlöchern. Wir verraten Ihnen, auf welche Smartphones Sie sich dieses Jahr freuen können und wann sie vorgestellt werden.

Der Trend 2017 lag eindeutig auf Displays im 18:9-Format mit nahezu randlosen Rändern für ein kompaktes und besonders schickes Design, schnelle und energieeffiziente CPUs mit künstlichen Intelligenz und verbesserten Dual-Kameras. 2017 war der Grundstein für diese Entwicklungen, die sich in diesem Jahr weiter fortsetzen werden. Und mit Android 8.1 hat Google die passende Software mit Machine-Learning-Funktionen am Start. Denn wie Huaweis Kirin 970-Chip werden auch Qualcomms und Samsungs kommende CPU-Generation Snapdragon 845 und Exynos 9810 maschinelles Lernen ermöglichen.

Interessant wird es auch bei der biometrischen Authentifizierung. Der Hersteller Synaptics hat es Ende 2017 geschafft, den Fingerabdrucksensor in einem OLED-Bildschirm unterzubringen - und 2018 wird es die ersten Smartphones mit dieser Technologie geben. Der chinesische Hersteller Vivo macht hier den Anfang mit dem X20 Plus - das Gerät wird aber wahrscheinlich nicht in Europa erscheinen. Wir sind gespannt, wann Samsung, Apple und Co. ihre ersten Handys vorstellen, die sich mit einem Druck auf das Display entsperren lassen. Auch die Gesichtserkennung sollte noch schneller, sicherer und besser werden - hier hat Apple mit dem iPhone X die Richtung vorgelegt.

Auf diese Smartphone können Sie sich 2018 freuen:

Galaxy S9, Huawei P20, HTC U12, LG G7 - Auch 2018 stehen wieder viele Top-Smartphones in den Startlöchern und wir können uns auf krasse Features wie Triple-Kameras und randlose Displays freuen. Ein besonderes Schmankerl hat Vivo im Programm: Der chinesische Hersteller hat das erste Smartphone mit einem Fingerabdruck-Sensor im Display vorgestellt - womöglich kommt diese Technik auch beim OnePlus 6 zum Einsatz. Auf jeden Fall wird 2018 wieder ein spannendes Jahr auf dem Smartphone-Markt. Die heißesten Top-Smartphones 2018 stellen wir Euch in diesem Video vor.

Samsung Galaxy S9 (S9+)

Vorstellung: 25. Februar

Über das Galaxy S9 und das größere Modell S9+ sind schon einige Details bekannt. Optisch soll sich die neue S-Generation kaum vom Vorgänger S8 unterscheiden. Die Bildschirmränder sollen jedoch dünner werden und der Fingerabdrucksensor soll besser positioniert werden, womit Samsung auf den wohl größten Kritikpunkt reagieren würde. Die Kamera wird lichtstärker und soll bessere Bilder gerade bei schwachem Licht knipsen. Eine Dual-Kamera soll nur das größere S9+ bekommen wie das Galaxy Note 8.

Das Galaxy S9 wird am 25. Februar offiziell auf dem MWC in Barcelona vorgestellt. Vorbestellbar soll es bereits ab dem 1. März sein und am 16. März schon im Handel erscheinen. Zum Preis gibt es noch keine Infos, wir gehen aber von 899 Euro für das S9 und 999 Euro für das S9+ aus.

Samsung Galaxy S9 - Alle Infos und Gerüchte zum Flaggschiff

Samsung Galaxy S9 im Preisvergleich

Während das Galaxy S9+ mit einer Dual-Kamera aufwartet, wird das "normale" S9 weiterhin mit einer Single-Cam auskommen müssen.
Vergrößern Während das Galaxy S9+ mit einer Dual-Kamera aufwartet, wird das "normale" S9 weiterhin mit einer Single-Cam auskommen müssen.
© @Samsungmobile.News

Huawei P20

Vorstellung: 27. März

Der drittgrößte Smartphone-Hersteller orientiert sich beim P10 -Nachfolger offenbar stark am Design des iPhone X mit der charakteristischen Lücke im Display (Notch). Hier scheint sich ein 3D-Sensor für die Gesichtserkennung verbaut zu sein, der wohl genauso funktionieren wird wie beim iPhone X. Das P11 oder eher P20 soll in drei Varianten erscheinen: P20, P20 Plus sowie P20 Lite. Das P20 soll mit einer Triple-Kamera auf der Rückseite Fotos mit bis zu 40 Megapixeln knipsen können und über einen optischen 5-fach Zoom verfügen. Als Prozessor wird wahrscheinlich der Kirin 970 wie schon im Mate 10 Pro zum Einsatz kommen. Ab Start soll außerdem Android 8.1 auf dem Handy laufen.

Das Huawei P20 orientiert sich optisch wohl sehr am iPhone X. Und Fotos knipst das Handy mit einer Triple-Kamera.
Vergrößern Das Huawei P20 orientiert sich optisch wohl sehr am iPhone X. Und Fotos knipst das Handy mit einer Triple-Kamera.
© @Conceptcreator

HTC U12

Vorstellung: Sommer

Erst Ende 2017 hatte HTC mit dem U11+ sein aktuelles Top-Smartphone auf den Markt gebracht, dessen durchsichtige Variante noch immer auf sich warten lässt. Deshalb ist es eher unwahrscheinlich, dass das HTC U12 in den nächsten Wochen vorgestellt wird. Wahrscheinlicher ist hier Frühling oder gar Sommer. Das HTC U12 soll mit einem 4K-Display im 18:9-Format kommen und wie die meisten Konkurrenten auch auf eine Dual-Kamera setzen. Bislang hielt HTC an der Single-Cam-Lösung fest. Außerdem wird das Handy wahrscheinlich wieder mit dem drucksensitiven Rahmen alias Edge Sense ausgestattet sein.

OnePlus 6

Vorstellung: Juni/Juli

OnePlus baut Smartphones mit starker Preis-Leistung. Mit dem OnePlus 5T haben die Chinesen ihr erstes Handy mit nahezu randlosem Design veröffentlicht, das auch wieder beim OnePlus 6 aufgegriffen werden wird. Heißt: kompaktes und handliches Gehäuse bei großem Display-Format. OnePlus wird in seinem Flaggschiff wohl auch den Snapdragon 845 verbauen. Wie Vivo gehört auch OnePlus zum chinesischen Unternehmen BKK Electronics. Weshalb die Wahrscheinlichkeit relativ hoch ist, dass auch das OnePlus 6 mit Clear ID ausgestattet sein wird - also dem Fingerabdrucksensor unter dem Display wie beim oben erwähnten Vivo X20 Plus.

Sony Xperia XZ Pro

Vorstellung: 26. Februar

Während die Konkurrenz auf nahezu randlose Smartphone-Designs setzt, hält Sony bislang noch immer am eckigen Design mit dickem Display-Rahmen fest. Das wird sich mit dem XZ Pro wahrscheinlich ändern. Denn Sony soll jetzt ebenfalls auf ein Seitenverhältnis von 18:9 setzen und die Bildschirmränder schmaler bauen. Das Display soll Gerüchten zufolge in 4K auflösen wie das des Xperia XZ Premium . Und auch in diesem Modell soll der Snapdragon 845 arbeiten. Außerdem soll Android 8.0 als Betriebssystem zum Einsatz kommen und der Speicher insgesamt 128 GB fassen.

LG G7

Vorstellung: unbekannt

Viele Informationen zu einem LG G6 -Nachfolger gibt es nicht. Wir wissen aber mit Sicherheit, dass es auf dem MWC in Barcelona kein neues LG-Flaggschiff zu sehen geben wird. Auch der Modellname "G7" kann sich ändern und steht nicht sicher fest. Wahrscheinlich wird das neue LG-Modell wie die meisten Top-Smartphones mit dem Snapdragon 845 arbeiten und soll über Quick Charge 4.0 verfügen. Und der Bildschirm soll im 18:9-Format kommen mit einer Auflösung von QHD.

Weitere Smartphones folgen

Neben den genannten Herstellern werden natürlich weitere Unternehmen neue Modelle vorstellen. Wir haben zunächst die wichtigsten Neuvorstellungen der Top-Modelle aufgelistet und werden den Beitrag fortlaufend aktualisieren.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2328600