2386211

Die besten elektrischen Zahnbürsten

28.11.2019 | 16:20 Uhr |

Eine hochwertige elektrische Zahnbürste ist nicht billig, kann aber Zahnarztgebühren vermeiden. Wir geben einen Überblick über die besten elektrischen Zahnbürsten.

1. Philips Sonicare ProtectiveClean 6100

  • Bewertung: ★ ★ ★ ★ ☆        

  • Getestet am: 26. November 2019

  • Preis bei Amazon: 137 Euro

Die Philips Sonicare ProtectiveClean 6100 wurde für Menschen entwickelt, die bereit sind, gutes Geld für eine hochwertige Bürste auszugeben, jedoch den Fokus nicht auf smarte Features legen. Die Zahnbürste wird also keine Verbindung zu Ihrem Handy herstellen, dafür kann sie aber alles andere: Sie können zwischen drei Putz-Modi und drei Intensitätsstufen wählen.

Philips Sonicare ProtectiveClean 6100
Vergrößern Philips Sonicare ProtectiveClean 6100
© Amazon

Dank der neuen BrushSync-Technologie passt sich das Setting automatisch an den jeweils genutzten Bürstenkopf an. Über die Mikrochip-Technologie kann das Gerät eine genaue Einschätzung geben, wann es an der Zeit ist, auf einen neuen Bürstenkopf zu wechseln.Darüber hinaus ist das Design schlicht und modern, es gibt eine große Auswahl an Farben und Bürstenköpfen und ein robustes Reiseetui wird mitgeliefert. Außerdem übertrifft die Akkulaufzeit den eigenen Anspruch von Philips von 14 Tagen – in unserem Test lief die Sonicare ProtectiveClean über drei Wochen, bevor ihr der Saft ausging.

Philips Sonicare ProtectiveClean auf Amazon ansehen

2. Oral-B Genius X

  • Bewertung: ★ ★ ★ ★ ☆      

  • Getestet am: 28. Oktober 2019

  • Preis bei Amazon: ab 181 Euro

Die smarte Zahnbürste Genius X misst akkurater als manch andere im Test. Sie erhalten nützliches Feedback zu Ihrem Putzverhalten - dies ist aber bei einem Premium-Gerät dieser Preisklasse auch zu erwarten. Eine kleine Kritik ist, dass das Verbinden mit der App einfacher sein könnte. Zudem lässt die Bürste noch Fragen offen, wenn sich ein Paar oder eine Familie den selben Griff teilen.
Alles in allem erhält man eine hochwertige Zahnbürste mit vielen Möglichkeiten und Einstellungen - ob man nun alle smarten Features nutzen möchte oder nicht.

Oral-B Genius X bei Amazon ansehen


3. Oral-B Genius 9000/8000

  • Bewertung: ★ ★ ★ ★ ☆      

  • Getestet am: 12. Juli 2019

  • Preis bei Amazon: ab 128 Euro

Wir waren von der Oral-B Genius 8000 und 9000 aus vielen Gründen beeindruckt: Hervorragende Plaquereinigung, komfortables Putzen und Handhabung, die Bürstenkopfoptionen, eine Reisetasche und eine lange Akkulaufzeit.
Wir haben jedoch festgestellt, dass die Funktionalität der App nicht ihren Versprechungen entsprach. Die Positionserkennung ist eine großartige Idee, aber wir fanden es schwierig, diese richtig anzuwenden. Wird die App ausschließlich zur Beratung und Kontrolle verwendet, zeigt sie mehr Erfolg.

Oral-B Genius 9000
Vergrößern Oral-B Genius 9000
© Amazon

Als hochwertige elektrische Zahnbürsten werden beide - sowohl die Genius 8000 als auch die Genius 9000 - dem Hype durchaus gerecht. Keine von beiden ist billig, aber online sind sie oft reduziert zu finden, und im Vergleich zu den Kosten für einen Zahnarztbesuch ist eine Investition in eine hochwertige Zahnbürste eine kluge finanzielle sowie gesunde Entscheidung.

Oral-B Genius 8000 bei Amazon ansehen

Oral-B Genius 9000 bei Amazon ansehen

Die neueste Generation Oral-B Genius 10000


4. Philips Sonicare FlexCare Platinum

  • Bewertung: ★ ★ ★ ★ ☆       

  • Getestet am: 21. März 2018

  • Preis bei Amazon: 102 Euro

Die Philips Sonicare FlexCare Platinum erfüllt ihre Hauptaufgabe, Plaque leicht zu entfernen und Ihnen sanft eine bessere Mundhygiene beizubringen: Durch weniger Druck und weniger Scheuern. Lassen Sie Ihre Zahnbürste die harte Arbeit verrichten. Und das funktioniert, ohne sie alle paar Tage aufladen zu müssen, wie bei anderen elektrischen Zahnbürsten der Fall ist. Der Akku der Sonicare FlexCare hält Wochen.

Philips Sonicare FlexCare Platinum
Vergrößern Philips Sonicare FlexCare Platinum
© Amazon

Die Sonicare App ist faszinierend, weil sie toll aussieht, aber ein wenig zu verwirrend für uns, da wir feststellten, dass die intelligenten Sensoren nicht ganz so intelligent sind, wie sie sein sollten. Da der Herstellerpreis recht hoch ist, sollten Sie unbedingt nach dem besten Preis im Internet suchen. Zu einem guten Preis ist diese Zahnbürste durchaus zu empfehlen.

Philips Sonicare FlexCare Platinum auf Amazon ansehen


5. Philips Sonicare DiamondClean

  • Bewertung: ★ ★ ★ ★ ☆      

  • Getestet am 18. Juni 2015

  • Preis bei Amazon: 140 Euro

Die Philips Sonicare DiamondClean ist eine stylische elektrische Zahnbürste mit einigen wirklich praktischen intelligenten Funktionen wie ein automatisches Timing, wofür Sie keine App benötigen. Damit entfallen auch fünf verschiedene Reinigungsmodi und drahtloses Aufladen. Der Listenpreis ist recht hoch, jedoch sollten online ein paar günstigere Angebote zu finden sein. Wenn Sie eine Zahnbürste mit App bevorzugen, sollten Sie die Philips Sonicare FlexCare Platinum in Betracht ziehen.

Philips Sonicare DiamondClean
Vergrößern Philips Sonicare DiamondClean
© Amazon

Philips Sonicare DiamondClean auf Amazon ansehen


6. Oral-B Pro 2 2000

  • Bewertung: ★ ★ ★ ☆ ☆         

  • Getestet am: 2. Juli 2018

  • Preis bei Amazon: 46 Euro

Die Oral-B Pro 2 2000 ist im Vergleich eine recht einfache Zahnbürste, die dafür aber auch um einiges günstiger ist. Die Funktionen sind begrenzt: Es gibt nur zwei Putzmodi und einen Drucksensor, ohne Wi-Fi- oder Bluetooth-Funktionen und ohne App-Unterstützung. Sie funktioniert jedoch gut, ist komfortabel zu bedienen und verfügt über eine zweiwöchige Akkulaufzeit - nicht schlecht für den Preis.

Oral-B Pro 2 2000
Vergrößern Oral-B Pro 2 2000
© Amazon

Ein oder zwei Ersatzbürstenköpfe im Paket wären wünschenswert gewesen, ebenso wie eine detailliertere Batterieanzeige, aber das sind nur kleine Beschwerden über eine Bürste, die sehr gute Arbeit zu einem sehr niedrigen Preis leistet.

Oral-B Pro 2 2000 auf Amazon ansehen

7. Kolibree Ara smarte Zahnbürste

  • Bewertung: ★ ★ ★ ☆ ☆  

  • Getestet am: 11. August 2017

  • Preis: 117 Euro

Die Kolibree Ara macht sich sehr gut – sie ist nur nicht ganz die revolutionäre A.I.-Bürste, die sie vorgibt zu sein. Was smarte Features betrifft, hat die Kolibree nichts, was andere smarte Zahnbürsten nicht auch hätten. Jedoch ist die stabile Bürste nur halb so teuer wie ihre Konkurrenten, und das allein lohnt einen Kauf. Spielerisch Zähneputzen: Die Kolibri Ara hat Spiele über die App mit dabei und ist deshalb für Kinder besonders geeignet.

Kolibree Ara derzeit auf Amazon leider nicht verfügbar

Kolibree Ara Smarte Zahnbürste
Vergrößern Kolibree Ara Smarte Zahnbürste
© Kolibree

8. Oral-B Pro 6000 SmartSeries

  • Bewertung: ★ ★ ★ ☆ ☆     

  • Getestet am: 12. Juli 2019

  • Preis bei Amazon: 120 Euro

Die elektrischen Zahnbürsten der SmartSeries Oral-B Pro 6000 und Pro 6500 verwenden eine drahtlose Technologie, um sich mit einer übersichtlichen Smartphone-App zu synchronisieren. Der Fokus liegt darauf, jeden Abschnitt des Mundes ohne zu viel Druck und mit der richtigen Dauer zu putzen.

Oral-B Pro 6000 SmartSeries
Vergrößern Oral-B Pro 6000 SmartSeries
© Amazon

Die Bürsten sind von höchster Qualität, aber der Preis könnte für viele Geldbeutel zu hoch sein, egal wie hoch die Einsparpotenziale für den Zahnarzt sind - obwohl man auch diese Zahnbürsten im Online-Handel günstiger findet. Sie können die App jedoch auch mit günstigeren Qualitätszahnbürsten verwenden. Wir würden uns freuen, wenn die App noch etwas smarter hinsichtlich der Putztechnik wird. Die Series 6000 und 6500 ist noch verfügbar; wir raten aber eher zur hochwertigeren Oral-B Genius 9000 smart (siehe weiter oben).

Oral-B Pro 6000 SmartSeries auf Amazon ansehen

9. Bruzzoni elektrische Zahnbürste

  • Bewertung: ★ ★ ★ ☆ ☆     

  • Getestet am: 03. Oktober 2017

  • Preis bei Amazon: 98 Euro

79 Euro ist nicht wenig für eine Zahnbürste, die überhaupt keine intelligente Funktionalität bietet. Einige aber wird das überaus elegante Design und die USB-Aufladefunktion überzeugen. Die Bruzzoni-Bürste ist nämlich nicht nur praktisch, sondern auch eine der am besten aussehenden Zahnbürsten - Sie müssen nur entscheiden, wie wichtig Ihnen smarte Funktionen bei einer Zahnbürste sind.

Bruzzoni auf Amazon ansehen

Bruzzoni elektrische Zahnbürste
Vergrößern Bruzzoni elektrische Zahnbürste
© Amazon

Das sollten Sie wissen:

Smarte Zahnbürsten - die mit mobilen Apps interagieren - sind die Premium-Zahnreiniger von morgen. Es gibt hervorragende Beispiele von großen Marken wie z.B. Oral-B und Philips sowie von Newcomern wie Kolibree. Wir haben eine Reihe von Produkten getestet, um die beste elektrische Zahnbürste zu finden - mit besonderem Augenmerk auf die intelligenten, App-verbundenen Bürsten, obwohl wir auch einige nicht-smarte Bürsten untersucht haben.

Die überwiegende Mehrheit der elektrischen Zahnbürsten ist nicht "intelligent", da sie nicht mit einer speziellen App ausgestattet sind. Sie können jedoch auch ganz einfach eine App herunterladen und sie zusammen mit einer nicht-intelligenten Zahnbürste verwenden. Das ist sicherlich sinnvoll für Kinder, die etwas mehr Spaß beim Zähneputzen brauchen.

Timer
Gute elektrische Zahnbürsten verfügen über einen Bürst-Timer, der dem Benutzer hilft, die empfohlenen vollen zwei Minuten zu putzen. Die meisten Zahnärzte empfehlen, 30 Sekunden in jedem Viertel des Mundes zu verweilen (oben links, oben rechts, unten links und unten rechts). Ein guter Putz-Timer warnt Sie alle 30 Sekunden, damit Sie wissen, wann Sie in den nächsten Teil wandern müssen.

Reinigungsmodi
Hochentwickelte elektrische Zahnbürsten verfügen über verschiedene Modi für bestimmte Mundbereiche. Die meisten haben eine Standard-Clean-Einstellung und einen Deep-Clean-Modus. Einige haben zusätzlich einen Modus zum Bürsten der Zunge (siehe unten) oder für empfindliche Zähne. Daneben gibt es Modelle mit unterschiedlichen Geschwindigkeits- oder Intensitätsstufen.

Drucksensor
Eine gute Zahnbürste sollte mit einem Drucksensor ausgestattet sein, um zu verhindern, dass Sie zu stark gegen Ihre Zähne drücken, was tatsächlich sowohl den Zahn als auch das Zahnfleisch beschädigen kann.
Als ich zum ersten Mal eine elektrische Zahnbürste mit einem Drucksensor benutzte, war ich erstaunt, wie falsch (und schädlich) meine Putztechnik war. Ich habe viel zu hart gebürstet. Ein zu starker Druck kann den Zahnschmelz der Zähne angreifen und zu schmerzempfindlichen Zähnen und Zahnfleischschwund führen.

Zungenreinigung
Viele von uns vernachlässigen es, ihre Zunge zu reinigen, was ein Fehler ist. Etwa die Hälfte der Bakterien in Ihrem Mund befinden sich auf Ihrer Zunge. Weiße Stellen oder Ablösung von Haut gelten als Anzeichen dafür, dass die Zunge nicht gesund ist. Eine gesunde Zunge kann Ihren Geschmackssinn verbessern und schlechten Atem reduzieren.
Helfen kann hier z.B. die Oral-B Genius 9000. Sie verfügt über einen speziell schonenden Zungenreinigungsmodus. Dadurch entfällt die Notwendigkeit eines separaten Zungenschabers.

Bürstenkopfwechsel
Die meisten von uns wechseln wahrscheinlich nicht oft genug ihre Zahnbürstenköpfe. Sowohl die intelligenten Zahnbürsten von Oral-B als auch die von Philips geben an zu wissen, wann Sie Ihren Bürstenkopf wechseln sollten, obgleich wir vermuten, dass dies anhand des letzten Austauschs berechnet wird. Ist das Gerät mit einer App verbunden, hilft Ihnen eine sanfte Erinnerung, Ihre Bürstenköpfe vor Verschleiß zu bewahren.

Akkulaufzeit
Fast alle hier vorgestellten Zahnbürsten werden über das übliche Zwei-Pin-Ladegerät aufgeladen. Wir würden uns freuen, wenn mehr Zahnbürsten über USB aufgeladen werden könnten (es gibt ein Produkt in dieser Liste mit USB-Anschluss). Derzeit denken die meisten Hersteller aber trotz vorhandenen smarten Features überwiegend nur an die Auflademöglichkeit im Badezimmer.
In Bezug auf die Akkulaufzeit ist Philips Sonicare FlexCare Platinum der klare Gewinner, der zwischen den Ladevorgängen bis zu drei Wochen durchhalten kann (bei zweimal täglich zwei Minuten Putzen). Die anderen liegen normalerweise bei ein bis zwei Wochen Akkulaufzeit.

Smarte Apps
Die intelligenten Zahnbürsten die wir hier testen, verbinden sich mit einer Smartphone-App, um Ihnen zu helfen, Ihre tägliche Zahnputzroutine zu perfektionieren, Daten über jeden Putzvorgang zu sammeln und auf Fehler in Ihrer Technik hinzuweisen.
In der Praxis fanden wir, dass diese Apps tendenziell mehr versprechen, als sie tatsächlich können. Dennoch führte das Putzen mit der App über ein paar Wochen hinweg durchaus zu einer Verbesserung unserer Zahnputztechnik. Wir erwarten, dass solche Apps noch intelligenter und genauer werden. Für den Moment sollten Sie sie eher zur Perfektionierung Ihrer Zahnputz-Routine nutzen, als sie als Ersatz für eine professionelle Zahnreinigung zu sehen.

2386211