2387551

Diablo kommt aufs Smartphone: Blizzard erntet Buh-Rufe

05.11.2018 | 14:27 Uhr |

Blizzard hat Diablo Immortal für iOS und Android angekündigt. Die Fans sind sauer und starten sogar eine Petition.

Blizzard hat am vergangenen Wochenende im Rahmen der Blizzcon einen neuen Diablo-Ableger angekündigt . Dabei handelt es sich jedoch nicht um das heiß ersehnte Diablo 4, sondern um einen Mobil-Ableger der Reihe. Diablo Immortal soll exklusiv für iOS und Android erscheinen. Der Titel schickt Spieler als Mönch, Barbar, Kreuzritter, Zauberer, Totenbeschwörer oder Dämonenjäger nach Sanktuario. Dort erkunden sie acht Zonen und sieben Dungeon-Instanzen. Diablo Immortal verfügt über einen Mehrspieler-Modus und wurde laut Blizzard für die Touchscreen-Bedienung optimiert.

Nach der Diablo: Eternal Collection für Nintendos Switch kommt Diablo Immortal bei vielen Fans jedoch gar nicht gut an. Wütende Stimmen sehen im Diablo-Mobil-Ableger nur eine „billige Kopie“ typischer Smartphone-Spiele. Einige Fans haben am Wochenende sogar eine Petition gestartet , die die Entwicklung des Spiels stoppen soll. Das Ziel von 35.000 Unterschriften hat diese mit mehr als 30.000 Unterstützern schon fast erreicht. Blizzard-Mitbegründer Allen Adham bestätigte gegenüber Kotaku , dass das Unternehmen bereits mit Gegenwind seitens der Fans gerechnet habe, man sei jedoch nicht von so viel Wut ausgegangen. Adham vermutet, dass sich die Wogen bald glätten werden. Als seinerzeit eine Konsolen-Umsetzung für das Rollenspiel-Franchise angekündigt worden sei, hätten die Fans ebenfalls verärgert reagiert.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2387551