2342648

Deutscher Computerspielpreis: Witch It räumt drei Preise ab

11.04.2018 | 14:20 Uhr |

Bei der Verleihung des Deutschen Computerspielpreises 2018 konnte "Witch It" gleich drei Preise mit nach Hause nehmen.

Im Rahmen einer Gala im Kesselhaus & Kohlebunker in München wurde am gestrigen Abend der Deutsche Computerspielpreis 2018 verliehen. Moderatorin Barbara Schöneberger führte als Moderatorin durch den Abend und begrüßte unter anderem Eva Padberg und Olli Schulz als Laudatoren auf der Bühne. Bei der mittlerweile zehnten Preisverleihung konnte "Witch It" vom Hamburger Entwickler Barrel Roll Games gleich drei Preise mit nach Hause nehmen – darunter auch den Titel „Bestes Deutsches Spiel“, der mit einem Preisgeld von 170.000 Euro dotiert ist. "Witch It" wurde auch als „Bestes Jugendspiel“ und als „Bestes internationales Multiplayer-Spiel“ ausgezeichnet. Die übrigen Preisträger haben wir in nachfolgender Liste zusammengefasst:

Bestes Deutsches Spiel:
Witch It

Bestes Kinderspiel:
Monkey Swag

Bestes Jugendspiel:
Witch It

Bestes Serious Game:
Vocabicar

Bestes Mobiles Spiel:
Card Thief

Bestes Gamedesign:
Townsmen VR

Beste Innovation:
HUXLEY

Beste Inszenierung:
The Long Journey Home

Bestes Internationales Spiel:
Assassin’s Creed Origins

Beste Internationale Spielewelt:
Horizon Zero Dawn

Bestes Internationales Multiplayer-Spiel:
Witch It

Nachwuchspreis mit Konzept:
Ernas Unheil
Sunset Devils

Nachwuchspreis mit Prototyp:
Fading Skies
Realm of the Machines

Publikumspreis:
ELEX

Sonderpreis der Jury:
Friendly Fire

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2342648