2334995

Deutsche Telekom: Echte LTE-Flatrate ohne Volumenbegrenzung

06.03.2018 | 13:17 Uhr |

Die Deutsche Telekom erweitert ihre Magenta LTE-Mobilfunktarife. Der neue Top-Tarif Magenta Mobil XL bietet tatsächlich keinerlei Datenvolumengrenze! Intensiv-Streamer und Dauer-Surfer müssen dafür aber viel Geld hinlegen. Außerdem gibt es einen neuen Einsteiger-Tarif.

Die Deutsche Telekom erweitert ihre Magenta Mobilfunktarife nach oben und unten. Der neue Top-Tarif Magenta Mobil XL bietet keinerlei monatliche Datenvolumengrenze bei vollem LTE-Tempo. Für Magenta Mobil XL zahlen Sie aber 79,95 Euro im Monat. Günstig ist dieser Luxus also nicht. Telefon- und SMS-Flatrate sowie die Hotspot-Flat sind in diesem Luxus-Tarif enthalten.

Die Telekom betont, dass es keine Deckelung des tatsächlich verursachten Datenvolumens gebe. Mit einer Ausnahme: Falls Sie mit Magenta Mobil XL im EU-Ausland surfen wollen, stehen Ihnen für EU-Roaming 23 GB Datenvolumen pro Monat zur Verfügung. Der einmalige Bereitstellungspreis für Magenta Mobil XL beträgt 39,95 Euro. Die Vertragsbindung läuft über 24 Monate.

Magenta Mobil XS

Der neue Einstiegstarif Magenta Mobil XS rundet das Magenta-Tarifangebot nach unten ab. Dafür zahlen Sie 19,95 Euro pro Monat. Es stehen bei diesem Tarif aber nur knappe 750 MB Freivolumen pro Monat zur Verfügung, zuzüglich Telefon- und SMS-Flatrate. Der einmalige Bereitstellungspreis liegt bei 39,95 Euro bei 24 Monaten Vertragsbindung. Dieser Tarif eignet sich also nur für Wenig-Surfer. Für diese Zielgruppe gibt es aber viele günstigere Alternativen, zum Beispiel von Aldi Talk.                                                    

Beide Telekom-Mobilfunk-Tarife sind wie gehabt gegen Aufpreis als Varianten mit Smartphones erhältlich.

Finden Sie den passenden Tarif für Sie

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2334995