2299121

DE-CIX: Traffic-Rekord wegen Apple

14.09.2017 | 14:12 Uhr |

Die Ankündigung neuer Apple-Produkte sorgte beim Frankfurter Internetknoten für einen neuen Rekord.

Am Frankfurter Internetknoten DE-CIX (Deutsche Commercial Internet Exchange) wurde ein neuer Weltrekord beim Datenaustausch aufgestellt. Am Dienstag wurden 5,88 Terabit pro Sekunde erreicht. Der bisherige Höchstwert lag bei 5,6 Terabit pro Sekunde. Verantwortlich für das hohe Datenaufkommen war möglicherweise der Apple-Event, auf dem  die neuen iPhone-Modelle  vorgestellt wurden. Die Betreiber gehen davon aus, dass mit dem Rollout von  iOS 11  am 19. September erneut ein Rekord aufgestellt werden könnte. Dann könnten über 6 Terabit pro Sekunde (entspricht 750 Gigabyte pro Sekunde) über den DE-CIX wandern. 

Der tägliche Datenverkehr an Internetknoten steigt ab 6:00 Uhr morgens stetig an und erreicht gegen 21:00 Uhr seinen Höhepunkt. Der DE-CIX wurde 1995 gegründet. Betrieben wird der Internetknoten in Frankfurt von der DE-CIX Management GmbH, einer hundertprozentigen Tochter der eco Verband der Internetwirtschaft. Durch sein Datenaufkommen ist der DE-CIX der größte Internetknoten der Welt. Der Knoten ist in mehreren Rechenzentren in Frankfurt am Main untergebracht. 

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2299121