2359913

DaWanda schließt zum 30. August die Pforten

02.07.2018 | 11:12 Uhr |

Der deutsche Online-Marktplatz DaWanda macht zum 30. August 2018 dicht. Nutzer können zu Etsy wechseln.

Nach über 12 Jahren wird DaWanda am 30. August 2018 seinen Betrieb einstellen. Der Online-Marktplatz für den kreativen Lifestyle und selbstgefertigte Produkte war im Dezember 2006 in Berlin von Claudia Helmig und Michael Pütz gegründet worden. Über 360.000 Hersteller und fast 7 Millionen Käufer sind hier aktiv.

Die Schließung, so heißt es, sei eine "strategische Entscheidung" gewesen. "Die Entscheidung fiel uns nicht leicht, in DaWanda steckt viel Herzblut", so Helmig und weiter: "In den letzten Jahren (mussten wir uns) zunehmend eingestehen, dass es uns alleine nicht gelingen wird, das Wachstum weiter voran zu treiben. Darum müssen wir jetzt handeln – um unseren Verkäufern auch langfristig das Bestehen ihrer Unternehmen, ihre Einkommen und weiteres Wachstum zu sichern."

Für die DaWanda-Verkäufer wird es über ein Tool möglich sein, ihre Shops auf den Online-Marktplatz von Etsy umzuziehen. Etsy ist ein globaler Marktplatz für einzigartige und kreative Produkte. "DaWanda und Etsy unterstützen passionierte Selbermacher und professionelle Designer darin, ihre einzigartigen Produkte anzubieten und geben Käufern damit eine Alternative zu industrieller Massenware. Durch unsere Vereinbarung mit Etsy bekommen unsere Verkäufer Zugang zu potentiellen Käufern auf der ganzen Welt", so Helmig.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2359913