2395483

Counter-Strike GO wird gratis und erhält BR-Modus

07.12.2018 | 15:23 Uhr |

Der Multiplayer-Klassiker CS:GO ist ab sofort kostenlos spielbar. Neu ist außerdem der Battle-Royale-Modus Danger Zone.

Der Dauerbrenner Counter-Strike Global Offensive (CS:GO) ist ab sofort kostenlos spielbar . Der kompetitive Multiplayer-Shooter wurde von Entwickler Valve entsprechend umgebaut. Wer das Spiel vorher schon gekauft hat, erhält automatisch den Prime-Status. Damit können sich Spieler im Matchmaking automatisch erfahrene Spieler zuteilen lassen. Der Prime-Status lässt sich zudem zusammen mit kosmetischen Items für 13 Euro kaufen, alternativ wird er beim Erreichen von Level 21 automatisch verliehen. 

Für den Hersteller dürfte die Umstellung vor allem mehr Spieler bedeuten. Finanzielle Einbußen sind kaum zu befürchten, da ein großer Teil des Umsatzes durch kosmetische Items auf dem Marktplatz erwirtschaftet wird. Daran dürfte sich auch nach der Umstellung auf das Free2Play-Prinzip wenig ändern. Eine weitere Neuerung in Counter-Strike Global Offensive ist der Spielmodus Danger Zone . Die für maximal 18 Teilnehmer ausgelegte Spielart orientiert sich am beliebten Battle-Royale-Prinzip. Neben dem Abschuss der Feinde müssen aber auch Aufgaben wie das Befreien einer Geisel oder das Sprengen eines Safes absolviert werden. Aufgrund der im Vergleich zu ähnlichen Battle-Royale-Spielen geringen Spieleranzahl dürften die Matches weniger chaotisch ablaufen als beispielsweise in Fortnite oder H1Z1.

Früher teuer, heute gratis – die besten Free-to-Play-Spiele

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2395483