2364764

Corsair Void Pro RGB im Test: Wireless-Gaming-Headset mit 7.1-Surround-Sound

07.08.2018 | 11:12 Uhr |

Test: Das drahtlose Gaming-Headset Corsair Void Pro RGB soll uns mit einem klaren Klang und einem hohen Tragekomfort überzeugen.

Das Headset Corsair Void Pro RGB ist mit Dolby-Surround-Sound ausgestattet, der uns noch intensiver ins Spielgeschehen eintauchen lässt und auch der recht hohe Tragekomfort soll dazu beitragen, dass wir das Gaming-Headset auch nach langem Zocken nicht weglegen wollen.

TEST-FAZIT: Corsair Void Pro RGB

Wer auf der Suche nach einem recht soliden Gaming-Headset ist, das kabellos eine latenzfreie Übertragung abliefert, ist beim Corsair Void Pro RGB genau richtig.

Wir erhalten außerdem einen ausgewogenen Klang, der aber bei den Höhen etwas mehr Feinheit vertragen könnte. Bei der Sprachübertragung hingegen gibt es kaum etwas zu meckern.

Der Tragekomfort enttäuscht uns ebenfalls nicht, denn auch nach langem Zocken haben wir keine schmerzenden Druckstellen. Doch anstelle eines zweiten Reglers zur Mikrofonstummschaltung, hätten wir uns lieber eine separate Taste für den Surround-Sound gewünscht.

In Anbetracht der gebotenen Leistung finden wir den aktuellen Straßenpreis von rund 120 Euro durchaus gerechtfertigt.

Pro:

+ komfortabler Sitz

+ ausgewogener Klang

+ gute Sprachübertragung

Contra:

- dumpfe Höhen

- kein Regler zur Aktivierung des Dolby-Surround-Sounds

Komfortables Gaming-Headset dank atmungsaktivem Mikrofasergewebe

Die Optik des Gaming-Headsets Corsair Void Pro RGB fällt vergleichsweise schlicht aus, denn das Gehäuse ist durchweg in Schwarz gehalten. Doch erfreulicherweise haben wir es mit keinem reinen Plastikbomber zu tun, denn die Halterungen an den Ohrmuscheln bestehen aus Aluminium. Ein kleiner Blickfang sind die Corsair-Logos auf beiden Hörern, die mit einer RGB-Beleuchtung ausgestattet sind.

Dank den Memoryschaumpolstern an den Ohrmuscheln und am Kopfbügel, sitzt das Corsair Void Pro RGB angenehm weich.
Vergrößern Dank den Memoryschaumpolstern an den Ohrmuscheln und am Kopfbügel, sitzt das Corsair Void Pro RGB angenehm weich.
© Corsair

Trotz seiner fast 400 Gramm sitzt das Gaming-Headset angenehm leicht auf dem Kopf, ohne störende Druckstellen zu verursachen. Die weichen Memoryschaumpolster, die mit atmungsaktivem Mikrofasergewebe überzogen sind, verhindern unangenehmes Drücken, selbst bei Brillenträgern. Lediglich etwas kleinere Köpfe könnten enttäuscht sein, denn hier rutscht das Corsair Void Pro RGB leicht nach unten.

Was ist zum Zocken wichtig? Gute Performance, eine präzise Maus und Tastatur und natürlich auch sauberer Klang und ein guter Sprachsound im Chat. Wer nicht auf eine getrennte Mikrofon-Kopfhörer-Lösung setzen will, der braucht ein Headset mit integriertem Mikrofon. Natürlich lässt es sich jede halbwegs namhafte Firma nicht nehmen, Gaming-Headsets auf den Markt zu bringen. Um den Durchblick nicht zu verlieren, hat Fritz 11 Gaming-Headsets in jeder Preisklasse - von 25 bis 250 Euro getestet. Wo Ihr Euer Geld gut anlegt und von welchen Modellen Ihr lieber die Finger lassen solltet, erfahrt Ihr in diesem Video.

►► Noch mehr Details im ausführlichen Test:
www.pcwelt.de/2191447

►► Alle getesteten Headsets bei Amazon:

► Razer Thresher Tournament Edition:
amzn.to/2LvPoWJ

► Beyerdynamic Custom Game:
amzn.to/2L1Vf4Y

► Cougar Phontum:
amzn.to/2IRGtNj

► Teufel Cage:
amzn.to/2KXrulR

► HyperX Cloud Flight:
amzn.to/2GVCgXs

► Roccat Khan Aimo:
amzn.to/2ISSMZS

► INNOVATIVE TECHNIK: Sennheiser GSP 600:
amzn.to/2Ly6TWa

► TOP-DESIGN: Asus ROG Strix 500:
amzn.to/2xjOUjv

► ATTRAKTIVER PREIS: Sharkoon Skiller SGH2:
amzn.to/2L0WVf3

► PREIS-LEISTUNGS-SIEGER: Creative SoundBlasterX H7 Tournament Edition:
amzn.to/2schLAW

► TEST-SIEGER: Steelseries Arctis Pro:
amzn.to/2xiHlJH

Für alle, die Schwarz zu langweilig finden, gibt es das Corsair Void Pro RGB außerdem noch in weiß und in einer gelben Special-Edition. Die auffällige Farbe hat aber anscheinend ihren Preis, denn dieses Modell kostet um bis zu 20 Euro mehr!

Neben den Farbvarianten Schwarz und Weiß ist das Gaming-Headset außerdem in einer gelben Special-Edition erhätlich.
Vergrößern Neben den Farbvarianten Schwarz und Weiß ist das Gaming-Headset außerdem in einer gelben Special-Edition erhätlich.
© Corsair

Corsair Void Pro RGB: Dolby Headphone 7.1

Sehr gut gelungen ist der Klang des Corsair Void Pro RGB, denn auch ohne Einstellungen am Equalizer vorzunehmen, empfinden wir das Klangbild als sehr ausgewogen. Allerdings dürften die Höhen etwas klarer und feiner sein, denn in diesem Bereich kommt der Ton sehr stumpf rüber.

Egal ob mit oder ohne Ploppschutz: Das Corsair Void Pro RGB bietet eine klare Sprachübertragung.
Vergrößern Egal ob mit oder ohne Ploppschutz: Das Corsair Void Pro RGB bietet eine klare Sprachübertragung.
© Corsair

Erst in der kostenlosen iCUE-Software können wir dann vordefinierte Klangprofile auswählen und den Dolby-Surround-Sound aktivieren. Für Letzteren wäre es schön gewesen, wenn wir am Headset einen Regler hätten, um diesen Effekt auch während des Spiels zu aktivieren. Insgesamt ist der 7.1-Dolby-Surround-Sound gut gelungen, wir nehmen Umgebungsgeräusche noch genauer und räumlicher wahr, wenn auch die Detailtiefe des Klangs etwas darunter leidet.

Die neue iCUE-Software ermöglicht uns die Einstellung des Dolby-Surround-Sounds und der Beleuchtung.
Vergrößern Die neue iCUE-Software ermöglicht uns die Einstellung des Dolby-Surround-Sounds und der Beleuchtung.

Auch die Sprachübertragung erfolgt mit und ohne mitgelieferten Ploppschutz klar und ohne Hintergrundrauschen. Gut gelungen: Der Ploppschutz filtert Umgebungsgeräusche recht zuverlässig heraus.

Wireless Anschluss mit einfachen Bedienelementen

Über den mitgelieferten USB-Dongle schließen wir das Headset ganz einfach am PC an und funken dann über eine 2,4-GHz-Verbindung. Leider ist eine Verbindung via Bluetooth nicht möglich, so hätten wir das Headset auch mit unserem Smartphone nutzen können. Außerdem befindet sich im Lieferumfang auch ein USB-Labekabel, um den integrierten Akku aufzuladen. Damit sich das Headset aber auch während des Ladevorgangs nutzen lässt, müssen Sie den USB-Dongle entfernen. Etwas umständlich, wie wir finden.

Alle nötigen Bedienelemente befinden sich auf der Außenseiten der linken Ohrmuschel.
Vergrößern Alle nötigen Bedienelemente befinden sich auf der Außenseiten der linken Ohrmuschel.
© Corsair

Sämtliche Bedienelemente befinden sich auf der Außenseite der linken Ohrmuschel, worüber wir die Lautstärke regeln können, das Headset ein- oder ausschalten, sowie das Mikro stummschalten können. Alternativ können wir auch einfach das Mikrofon nach oben klappen, um die Aufnahme zu unterbinden, was den extra Schalter für die Stummschaltung etwas obsolet erscheinen lässt.

Laut Hersteller können wir das Gaming-Headset 16 Stunden lang nutzen und uns vom Dongle bis zu 12 Meter entfernen. Wir haben die 16 Stunden nicht ganz ausgereizt, jedoch kommen wir bei der Reichweite nahezu an 11 Meter heran.

Technische Daten

Corsair Void Pro RGB

Fernbedienung

Auf der linken Ohrmuschel

Gewicht

390 Gramm

Regler

Lautstärke- und Multimediasteuerung

Anschluss, Übertragung

kabellos über Funk

Bauweise

geschlossen

Frequenzgang

20 Hz - 20 kHz (analog)

Impedanz

32 Ohm

Lautsprecher (Durchmesser)

50 Millimeter

Mikrofon abnehmbar

Nein, einklappbar

Lieferumfang

Ladekabel, Dongle zur kabellosen Verbindung

Allgemeine Daten

Testkategorie

Peripherie

Hersteller

Corsair

Internetadresse

www.corsair.com

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

119,90 Euro

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2364764