2345877

Corsair HS70 im Test: Drahtloses Gaming-Headset mit viel Komfort & gutem Klang

31.05.2018 | 15:00 Uhr |

Test: Das drahlose Gaming-Headset Corsair HS70 verspricht nicht nur eine lange Akkulaufzeit, sondern auch einen hohen Tragekomfort und einen kompromisslosen Klang.

Das Corsair HS70 ist der Nachfolger des HS50 und verspricht einen klaren Sound sowie eine latenzfreie Sprachübertragung - trotz Wireless-Verbindung. Dank drahtloser Übertragung lässt sich das Gaming-Headset am PC und der Playstation 4 nutzen. Zudem soll ein Noise-Cancelling-Mikrofon für eine störungsfreie und klare Sprachübertragung sorgen.

TEST-FAZIT: Corsair HS70

Mit dem Corsair HS70 erhalten Sie ein solides Gaming-Headset, dass Ihnen eine zuverlässige Wireless-Verbindung bietet, einen klaren und ausgewogenen Klang und einen hohen Tragekomfort. Wir können nur wenige Negativpunkte finden, wie den anfangs laschen Bass und dass wir das Headset erst kablgebunden nutzen können, wenn wir den USB-Empfänger abgesteckt haben.

Für das Feintuning des Klangs steht uns die umfangreiche Corsair Utility Engine zur Verfügung, die wir auf der Herstellerseite kostenlos downloaden können. Corsair setzt für das HS70 eine unverbindliche Preisempfehlung von 109,99 Euro fest, erfahrungsgemäß werden die Straßenpreise wohl darunter liegen. Der Preis ist für die gezeigte Leistung durchaus gerechtfertigt.

Pro:

+ klarer und ausgewogener Klang

+ sehr leicht und bequem

+ lange Akkulaufzeit

Contra:

- nicht nutzbar während des Ladevorgangs

Schlichtes und bequemes Design des Corsair HS70

Das Äußere des Corsair HS70 kommt ganz ohne Schnickschnack aus und ist in der Carbon-Ausführung komplett in Schwarz gehalten. Bei der ebenfalls erhältlichen weißen Variante sind hingegen einige Bereiche weiß akzentuiert. Lediglich das silberne Corsair-Logo auf den Ohrmuscheln und die silbernen Nähte auf dem Kopfband lockern die Optik unseres schwarzen Modells etwas auf. Auch die verwendeten Materialien wie das Mesh-Gitter aus Metall, die mit Kunstleder überzogenen Polster-Partien und das Softtouch-Gehäuse der Hörer-Muscheln gefallen uns ausgesprochen gut.

Die mit Kunstleder überzogenen Ohrpolster bieten uns einen angenehmen Tragekomfort.
Vergrößern Die mit Kunstleder überzogenen Ohrpolster bieten uns einen angenehmen Tragekomfort.
© Corsair

Auch wenn sich das Kopfband des Corsair HS70 stufenweise verstellen lässt, passt es auf kleineren Köpfen leider nicht ganz so gut und sitzt daher etwas locker, was aber wiederum den Vorteil hat, dass keine Druckstellen entstehen. Doch auch wenn wir das Corsair HS70 auf einem größeren Kopf aufsetzen, empfinden wir es als sehr leicht und äußerst bequem.

Die Steuerelemente zur Lautstärkeregelung und der Mikrofon-Stummschaltung befinden sich auf der Rückseite der linken Ohrmuschel.
Vergrößern Die Steuerelemente zur Lautstärkeregelung und der Mikrofon-Stummschaltung befinden sich auf der Rückseite der linken Ohrmuschel.
© Corsair

Test: Die besten Gaming-Headsets

Corsair HS70: Klarer Sound mit Tuning-Option

Corsair selbst verspricht für das HS70 einen klaren und ausgewogenen Gaming-Sound, was wir nur bestätigen können. Bis auf den anfänglich laschen Bass haben wir kaum etwas am Klang des Headsets auszusetzen, zusätzlich lässt sich dieser ganz nach unseren Wünschen konfigurieren. Hierfür benötigen Sie die kostenlose Corsair Utility Engine, die Ihnen neben fünf Klangprofilen auch einen Equalizer zur Verfügung stellt. In kurzer Zeit können Sie sich den Klang also ganz nach Ihrem Gusto zurechtbiegen und in verschiedenen Profilen speichern: Denkbar sind also auch separate Profile für verschiedene Spiele respektive Genres oder auch fürs Musikhören oder für Filme.

Verschiedene Tuning-Funktionen stehene Ihnen in der kostenlosen Corsair Utility Engine zur Verfügung.
Vergrößern Verschiedene Tuning-Funktionen stehene Ihnen in der kostenlosen Corsair Utility Engine zur Verfügung.
© Corsair

Auch das abnehmbare Mikro verspricht - trotz der drahtlosen Übertragung - eine klare und vor allem latenzfreie Sprachübertragung. Doch trotz des Noise-Cancelling-Mikrofons nehmen wir Hintergrundgeräusche wie lautes Tippen immer hörbar wahr. In unserem Voice-Chat kommt die Sprache zwar recht deutlich, aber dafür auch dumpf an. Gut gelungen finden wir die Gummi-Abdeckung für den leeren Steckplatz, wenn wir das Mikrofon abnehmen.

Das abnehmbare Mikrofon des Corsair HS70 bietet trotz Wireless-Anschluss eine latenzfreie Übertragung
Vergrößern Das abnehmbare Mikrofon des Corsair HS70 bietet trotz Wireless-Anschluss eine latenzfreie Übertragung
© Corsair

Lange Akkulaufzeit und praktische Bedienelemente

Das Corsair HS70 bietet uns eine maximale Akkulaufzeit von 16 Stunden, so gibt es der Hersteller an, was wir nicht auf die Stunde genau getestet haben. Dennoch können wir sagen, dass das Gaming-Headset einigen längeren Zocker-Session durchaus standhält. Etwas umständlich finden wir, dass wir das HS70 während des Ladevorgangs über das USB-Kabel erst nutzen können, wenn wir auch den USB-Dongle abstecken. ( Anmerkung der Redaktion: Ursprünglich hatten wir behauptet, dass sich das Headset während des Ladevorgangs nicht nutzen lässt. Tatsächlich müssen Sie aber nur den USB-Empfänger entfernen, damit das Gerät funktioniert.)

Mit einer versprochenen Akkulaufzeit von bis zu 16 Stunden und einer Reichweite von zirka 11 Metern eignet sich das Corsair HS70 auch ideal zum Zocken an der Konsole.
Vergrößern Mit einer versprochenen Akkulaufzeit von bis zu 16 Stunden und einer Reichweite von zirka 11 Metern eignet sich das Corsair HS70 auch ideal zum Zocken an der Konsole.
© Corsair

Praktisch: Durch die Wireless-Anbindung und einer Reichweite von zirka 11 Metern eignet sich das Gaming-Headset auch für Playstation-4-Zocker, wobei Sie hier leider auf den 7.1-Surround-Sound verzichten müssen. Über die leicht erreichbaren Steuerelemente auf der linken Ohrmuschel können wir ganz einfach die Lautstärke regeln und auch das Mikrofon stummschalten. Das alles geht recht einfach von der Hand.

Technische Daten

Corsair HS70

Fernbedienung

An der linken Ohrmuschel

Gewicht

330 Gramm

Regler

Lautstärkesteuerung, Mikrofonstummschaltung

Anschluss, Übertragung

Wireless

Bauweise

geschlossen

Frequenzgang

20 Hz - 20 kHz

Impedanz

32 Ohm

Kabellänge

1,8 Meter USB-Ladekabel

Lautsprecher (Durchmesser)

50 Millimeter

Mikrofon abnehmbar

Ja

Lieferumfang

1,8 Meter USB-Ladekabel

Allgemeine Daten

Testkategorie

Peripherie

Hersteller

Corsair

Internetadresse

www.corsair.com/eu/en

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

109,99 Euro

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2345877