2353598

Continental verbietet Whatsapp und Snapchat

05.06.2018 | 11:31 Uhr |

Continental verbietet seinen Mitarbeitern ab sofort die Verwendung von Whatsapp und Snapchat im weltweiten Unternehmensnetzwerk. Wegen Datenschutzdefiziten.

Der Automobil-Zulieferer Continental verbietet seinen Mitarbeitern ab sofort die Verwendung von Whatsapp und Snapchat im weltweiten Unternehmensnetzwerk. Nach Einschätzung von Continental weisen diese Social-Media-Apps Datenschutzdefizite auf. Denn sie greifen auf persönliche und damit potentiell vertrauliche Daten ihrer Nutzer zu, wie zum Beispiel deren Adressbucheinträge und damit auf Informationen unbeteiligter Dritter. Im Fall der genannten Anwendungen könne der Zugriff auf das Adressbuch nicht eingeschränkt werden, wenn man die Apps sinnvoll nutzen wolle. Die Verantwortung zur Einhaltung der Datenschutzgesetze würde damit auf die Nutzer der Apps abgewälzt. Die daraus entstehenden Datenschutz-Risiken wolle Continental nicht tragen und darüber hinaus zugleich die eigenen Beschäftigten und Geschäftspartner schützen.
 
Um die Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung DSGVO einzuhalten, müsste im Fall von WhatsApp jeder Nutzer von jeder einzelnen Person in seinem Adressbuch die Zustimmung für das Teilen ihrer Daten mit diesen Diensten einholen, wie Continental meint. Diese Lösung erscheint Continental im Alltag nicht ausreichend zuverlässig und damit praktisch untauglich. Zum Schutz seiner Geschäftsinteressen, Mitarbeiter und Geschäftspartner hat sich das Technologieunternehmen daher zum kompletten Nutzungsverbot der heutigen Versionen der Social-Media-Apps „WhatsApp“ und „Snapchat“ entschieden.
 
Continental zeigte sich offen, diese Regelung aufzuheben, sollten die Anbieter eine unbedenkliche Nutzung ihrer Dienste im Sinne des Datenschutzes schon in den Grundeinstellungen der Apps ermöglichen.
 
Seit dem 25. Mai 2018 – ab diesem Datum müssen alle Unternehmen die Datenschutz-Grundverordnung umsetzen – wird verstärkt die Frage diskutiert,ob Whatsapp auf beruflichen Smartphones benutzt werden darf.

Ausprobiert: Fahrt im Roboter-Taxi und autonomes Einparken im Parkhaus

Die besten Tipps für Snapchat

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2353598