2325485

Coffee Lake: Neue Intel-Prozessoren für Einsteiger

22.01.2018 | 16:07 Uhr |

Intel will seine Coffee-Lake-Prozessoren wohl schon Mitte Februar um neue CPUs für Einsteiger und Gamer erweitern.

Bislang sind von Intels neuer Coffee-Lake-Serie nur wenige Prozessoren wie die Sechskerner Core i7 8700K und Core i5 8400 erhältlich. Nun will der Chiphersteller offenbar auch preiswerte CPUs in den Handel bringen. Videocardz hat bei Händlern brandneue Prozessoren aufgespürt. Neben den Celeron-Chips G4900 mit 3,1 GHz und G4290 mit 3,2 GHz oder den Pentium-Prozessoren G5400 bis G5600 mit 3,7 bis 3,9 GHz finden sich darunter auch CPUs, die speziell für Gamer interessant sein dürften: Der Core i3 8300 hat vier Kerne und 3,7 GHz, die beiden Sechskerner Core i5 8500 und Core i5 8600 takten hingegen mit 3,0 GHz bzw. 3,1 GHz, können aber kein Hyper-Threading.

In den Handel kommen sollen die neuen Prozessoren von Intel wohl am 14. Februar 2018. Doch neben den billigeren CPUs fehlen auch preiswerte Mainboards. Aktuell sind nur Boards mit den relativ teuren Chipsätzen Z370 erhältlich. Eigentlich wurde die Ankündigung von Platinen mit den Chipsätzen H370, H310 und B360 auf der Consumer Electronics Show Mitte Januar erwartet. Möglicherweise verzögern sich die neuen Boards durch die CPU-Lücken Spectre und Meltdown , für die Hersteller erst angepasste UEFI-Versionen entwickeln müssen. Eine offizielle Ankündigung der neuen Coffee-Lake-Prozessoren durch Intel steht noch aus. 

Preiswerter Gaming-PC im Eigenbau - so geht's

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2325485