2329745

Chrome warnt ab Juli vor HTTP-Webseiten

09.02.2018 | 13:29 Uhr |

Google erhöht den Druck auf Website-Betreiber: Ab Juli warnt Chrome vor dem Besuch von HTTP-Seiten.

Der Browser Chrome wird ab der Version 68, die im Juli 2018 erscheinen wird, vor dem Besuch von HTTP-Seiten warnen. Dies teilt Google in einem Blog-Eintrag mit. Die entsprechenden Websites werden dann von Chrome als "nicht sicher" eingestuft und ein entsprechender Hinweis wird in der Adresszeile neben der URL eingeblendet.

Google hatte bereits vor einiger Zeit die Website-Betreiber zum Wechsel zu HTTPS aufgefordert. Wer der Aufforderung nicht folgt, muss mit Besuchereinbußen ab Juli rechnen, denn der "Nicht sicher"-Hinweis wird sicherlich viele Surfer verschrecken. Laut Angaben von Google verläuft aber der Wechsel zu HTTPS-Seiten erfreulich gut. So wird bereits über 68 Prozent des Chrome-Traffics unter Android und Windows gesichert übertragen. Unter Chrome OS und macOS trifft dies auf bereits über 78 Prozent des Chrome-Traffics zu. Und 81 der 100 größten Websites im Web seien schon zu HTTPS gewechselt.

"HTTPS ist einfacher und günstiger als jemals zuvor und es bietet sowohl Performance-Verbesserungen als auch mächtige neue Funktionen", heißt es in dem Blog-Eintrag.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2329745