2369968

Chef-Entwickler für Windows Core OS gesucht

15.08.2018 | 12:13 Uhr |

Für das modular aufgebaute Windows Core OS sucht Microsoft einen Chef-Entwickler, der ein 50-köpfiges Team anführt.

Mit Windows Core OS (WCOS) arbeitet Microsoft schon seit mindestens einem Jahr an einem modularen Betriebssystem. Damit sollen die unterschiedlichen Endgeräte besser an das hauseigene Windows angepasst und optimiert werden. Aktuell sucht Microsoft bei LinkedIn noch einem Chef-Entwickler für das Projekt. Konkret soll der Software Engineering Manager ein Team von mehr als 50 Entwicklern anführen, die schon an Windows Core OS arbeiten. Das Projekt splittet sich darüber hinaus in unterschiedliche Unterbereiche wie Andromeda für Smartphones , Polaris für Desktop PCs , Oasis für Mixed Reality und Aruba für Surface Hub auf. 

Die Enthüllung von Windows Core OS wird wohl noch bis 2019 auf sich warten lassen. Das modulare System würde eine bessere Spezialisierung auf bestimmte Geräte ermöglichen, gleichzeitig wäre die Entwicklung neuer Surface-Produkte für Microsoft einfacher, wenn schon darauf optimierte Versionen von Windows 10 zur Verfügung stehen würden. Die Stellenanzeige erwähnt zudem eine enge Zusammenarbeit mit dem Chiphersteller Qualcomm. Dabei könnte es sich um die Initiative von Microsoft rund um Always-Connected-PCs handeln. Die Windows-Rechner arbeiten mit ARM-Chips von Qualcomm und sind über ihr LTE-Modem jederzeit online. Dennoch soll der Akku deutlich länger halten als bei Geräten mit klassischen Intel- oder AMD-Prozessoren.

Microsoft gewinnt neue Partner für Always-On-PCs

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2369968