2261694

CeBIT 2018: Neuer Termin und Events

23.03.2017 | 10:19 Uhr |

Die CeBIT soll cooler und zugleich „heißer“ werden. Deshalb verlegen die CeBIT-Veranstalter ihre Messe in den Juni und öffnen sie zudem für Events und Konzerte. Los geht’s mit der CeBIT 2018.

Die CeBIT 2017 ist die letzte CeBIT mit dem traditionellen März-Termin. Der Märztermin sorgt oft für eine verregnete Messe und manchmal sogar für eine SchneeBIT. Zudem müssen die Messe-Besucher immer zwischen den hohen Temperaturen in den Messehallen und den niedrigen Temperaturen im Freien wechseln. Und schwitzen und frieren abwechselnd. Mit schöner Regelmäßigkeit kehren deshalb die CeBIT-Besucher mit einer heftigen Erkältung von der CeBIT zurück. Praxis-Tipp: Immer einen Schal umlegen!

Das ist mit der CeBIT 2018 aber vorbei. Sie findet nämlich von 11. bis 15. Juni 2018 statt. Also im Sommer. Zudem ändern sich die Struktur und der Charakter der CeBIT.

11.6.: Presse-Tag, 12.-14.6.: Fachbesucher, 15.6.: Publikums-Tag

Der erste Tag der CeBIT soll ein Presse-Tag sein. Danach öffnet sich die Messe drei Tage lang für das Fach-Publikum. Am letzten Messe-Tag steht die CeBIT dann allen interessierten Besuchern offen.

Durch die Terminverschiebung will die CeBIT Abstand zur CES und zum MWC gewinnen. Das soll die Chancen erhöhen, dass die Hersteller auf der CeBIT vielleicht wieder neue Produkte zeigen.

Außerdem soll es auf der CeBIT abends Musik-Events beziehungsweise Konzerte geben. Auch schon während der Fachbesuchertage. Ein „Event-Highlight“ soll am 14. Juni die Brücke zu einem allgemeinen Publikumstag schlagen.

„Das Herz der neuen CeBIT wird das Freigelände am Expo-Holzdach auf dem Messegelände sein. Dort werden wir den zentralen d!campus einrichten. Er wird Ort der Begegnung, für Showcases und Open-Air-Inszenierung, Austausch und Party.", so die CeBIT-Messe-Leitung.

Oliver Frese, Vorstand der Deutschen Messe AG: "Rund um den d!campus finden in den Hallen die drei zukünftigen Elemente der CeBIT statt. d!conomy vereint Zielgruppen und Angebote zu allen Themen der Digitalisierung von Unternehmen und öffentlichen Auftraggebern. Disruptive Technologien, Forschung und Startups zeigen ihre Visionen im New-Tech-Festival unter der Marke d!tec. Das inhaltliche Programm in Konferenzen, Workshops und Keynotes wird unter dem Namen d!talk den Raum für Diskussion und Wissensvermittlung auf der gesamten Event-Plattform bieten."

0 Kommentare zu diesem Artikel
2261694