2299022

CCleaner 5.34 macht lahme Windows-PCs wieder flott

14.09.2017 | 11:25 Uhr |

Das kostenlose Säuberungs-Tool CCleaner ist in Version 5.34 erschienen. Hier finden Sie die Infos zur neuen Version.

Die Entwickler von Piriform spendieren dem beliebten Säuberungstool CCleaner ein Update. Mit CCleaner 5.34 wird ein Bug in der Reinigungsfunktion für Firefox beseitigt, der beim Aufräumen des Internet-Verlaufs dafür sorgte, dass die Favicon-Inhalte gelöscht wurden. Hinzu kommen kleinere Verbesserungen und weitere kleinere Bugfixes. Das letzte größere Update war im August erschienen. Seinerzeit wurden mit CCleaner 5.33 unter anderem die Säuberungsfunktionen für Edge und Firefox verbessert und ein Fehler im Disk-Analyzer beseitigt.

Das Gratis-Tool CCleaner befreit Ihre Festplatte mit nur wenigen Klicks zuverlässig von unnötigem Ballast, der das System ausbremst. Außerdem löscht CCleaner auch unnötige Einträge in der Registry und vernichtet alle Surf-Spuren. CCleaner unterstützt Windows XP und Windows Vista sowie die 32- und 64-Bit-Versionen von Windows 7, Windows 8, Windows 8.1 und Windows 10. Seit der Version 5.22 wird auch Windows 10 Anniversary Update unterstützt.

Seit Ende September 2015 ist CCleaner Cloud verfügbar. Dabei handelt es sich um die Web -Version des Säuberungs-Tools. Die Cloud-Variante von CCleaner kann von jedem Rechner mit Internet-Verbindung genutzt werden. Für Privatanwender fallen bei der Nutzung der grundlegenden Funktionen von CCleaner Cloud keine Kosten an. Auch CCleaner Cloud befreit Ihre Festplatte von unnötigem Ballast, der das System ausbremst. Außerdem löscht CCleaner Cloud unnötige Einträge in der Registry und vernichtet alle Surf-Spuren.

Download: CCleaner 5.34

Lesetipp: PC-Upgrade - Tunen, aufrüsten oder beides?

0 Kommentare zu diesem Artikel
2299022