2401820

CBS kündigt weitere Star-Trek-Serie an

15.01.2019 | 12:09 Uhr | Panagiotis Kolokythas

CBS hat eine neue Star-Trek-Serie angekündigt, in der Michelle Yeoh die Hauptrolle spielen wird.

Der US-Sender CBS hat eine weitere Star-Trek-Serie angekündigt . Dabei wird es sich um einen Ableger von Star Trek Discovery handeln. Die zweite Staffel von Star Trek Discovery startet am 17. Januar 2019 in den USA und kann hierzulande über Netflix ab dem 18. Januar 2019 angeschaut werden. Neue Folgen erscheinen jeweils freitags. In den USA erfolgt der Stream der Serie über CBS All Access.

Die Hauptrolle in der neuen Star-Trek-Serie übernimmt Michelle Yeoh, die seit der ersten Staffel von Star Trek Discovery bereits als Captain Philippa Georgiou mitwirkt. Im Mittelpunkt der neuen Serie steht die Sektion 31 der Sternenflotte. Dabei handelt es sich um eine geheime Organisation innerhalb der Sternenflotte, die das Ziel verfolgt, alle Mitgliedswelten der Förderation mit allen erforderlichen Mitteln zu verteidigen und dabei auch nicht vor drastischen Aktionen zurückschreckt. Die Existenz der Sektion 31 wurde von der Sternenflotte nie offiziell bestätigt und die Sektion 31 agiert vollkommen eigenständig.

Michelle Yeoh war zuletzt in Filmen wie Crazy Rich und Guardians of the Galaxy Vol. 2 zu sehen. In James Bond 007 - Der Morgen stirbt nie aus dem Jahre 1997 war sie das "Bond-Girl" Wai Lin.

Die neue Star-Trek-Serie wird von CBS Television Studios, Secret Hideout und Roddenberry Entertainment produziert. Ausführende Produzenten sind Alex Kurtzman, Heather Kadin, Rod Roddenberry (Sohn des "Star Trek"-Vaters Gene Roddenberry) und Trevor Roth. Allesamt Personen, die bereits bei Star Trek Discovery und teils auch bei früheren Star-Trek-Serien mit an Bord waren.

Einen Titel hat die neu angekündigt Star-Trek-Serie noch nicht.

Auch Captain Picard kehrt zurück auf die TV-Bildschirme

Darüber hinaus hatte CBS bereits im August 2018 eine neue Star Trek Serie mit Patrick Stewart als Captain Picard angekündigt. Patrick Stewart verkörperte Captain Picard von 1987 bis 1994 in  insgesamt 176 Folgen der Serie "Star Trek: The Next Generation" (auf deutsch: Raumschiff Enterprise - das nächste Jahrhundert". Anschließend folgten mehrere Star-Trek-Kinofilme, der letzte im Frühjahr 2002: Star Trek Nemesis. Patrick Stewart ist sowohl als Schauspieler als auch als ausführender Produzent beteiligt. Hinzu kommt als kreativer Kopf Alex Kurtzman. In der neuen Serie wird das Leben von Captain Picard nach den Geschehnissen bei "Star Trek: The Next Generation" im Mittelpunkt stehen. Mehr ist bisher noch nicht bekannt.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2401820