2401321

Canon plant spiegellose Vollformatkamera für 8K-Videos

11.01.2019 | 15:44 Uhr | Denise Bergert

Canon arbeitet eigenen Aussagen zufolge an einer spiegellosen Vollformatkamera, die Videos in 8K-Auflösung aufnehmen kann.

Canon will seine neue EOS-R-Serie in Zukunft um eine spiegellose Vollformatkamera erweitern, die Videos in 8K aufnehmen kann. Das bestätigte Yoshiyuki Mizoguchi, Product Planning Executive bei Canon, in dieser Woche im Interview mit Imaging Resource . Eine 8K-Kamera sei demnach Teil der EOS-R-Roadmap. Wann der Kamera-Hersteller das neue Modell veröffentlichen wird, ist aktuell jedoch noch nicht bekannt.

Kunden müssen sich bis zum Release der 8K-Kamera möglicherweise noch ein wenig gedulden. Canon gilt bereits im 4K-Bereich als „Spätzünder“. Das Unternehmen führte zwar bereits 2008 mit dem Release der 5D Mark II Videos in Full-HD-Auflösung ein. 4K-Video-Support folgte jedoch erst im Jahr 2016 mit der 5D Mark IV und der 1D X Mark II. Im letzten Jahr veröffentlichte das Unternehmen schließlich mit der EOS M50 eine spiegellose 4K-Kamera. Zwar nimmt auch die EOS R Videos in 4K auf, für Filmer ist sie jedoch unter anderem durch den 1,8-fachen Crop-Faktor nur bedingt geeignet. Abseits ihrer Video-Qualitäten, ist die EOS R als spiegellose Vollformatkamera jedoch ein solides Mittelklasse-Modell. Laut Samsung sieht die Roadmap für die neue Produktfamilie für die Zukunft weitere Einsteiger- sowie Premium-Modelle vor.

PC-WELT Marktplatz

2401321