2376717

Briefmarken zum sofortigen Ausdrucken

03.01.2019 | 13:33 Uhr | Peter Stelzel-Morawietz

Sie kennen das vielleicht: Die Post hat am Morgen noch oder am Abend schon zu, der Automat ist wieder einmal defekt, und Briefmarken gibt es anders als noch vor ein paar Jahren auch nicht mehr in jedem Supermarkt oder Schreibwarengeschäft. Was tun?

Die Lösung heißt „Briefmarke selber drucken“. Die Deutsche Post bietet im Internet einen Shop für Postwertzeichen zum sofortigen Ausdruck: Wählen Sie das Porto, beispielsweise 70 Cent für einen Standardbrief, und wählen Sie die Marke gegebenenfalls „Mit Motiv“. Hier stehen 20 verschiedene Rubriken zur Auswahl, von Auto und Motorsport bis zu Weihnachten. Im nächsten Schritt legen Sie die Anzahl der zu druckenden Marken fest und bestätigen mit „Marke(n) zum Druckset“ hinzufügen. Rechts erscheint Ihre Auswahl aufgelistet, die Sie entweder gleich in den Warenkorb legen, links über die Schaltfläche „Testausdruck PDF“ nochmals kontrollieren oder – einen geeigneten Drucker vorausgesetzt – über „Druckformat ändern“ direkt auf passende Etiketten beziehungsweise Umschläge ausgeben können.

Keine Briefmarke zur Hand? Passende Postwertzeichen zum Selbstausdrucken und Aufkleben erhalten Sie von der Deutschen Postauch im Internet.
Vergrößern Keine Briefmarke zur Hand? Passende Postwertzeichen zum Selbstausdrucken und Aufkleben erhalten Sie von der Deutschen Postauch im Internet.

Im folgenden Schritt bestätigen Sie die AGB, bevor Sie dann über „Gastzugang nutzen“ Ihre persönlichen Daten eingeben und per Überweisung oder Kreditkarte bezahlen. Mit „Jetzt kaufen“ lösen Sie den Kaufprozess aus; Ihren Bogen mit den gekauften Briefmarken erhalten Sie durch Anklicken des Buttons „Internetmarken herunterladen“. Jetzt bleibt beim normalen Ausdruck auf DIN-A4-Papier nur das passende Zuschneiden mittels der aufgedruckten Schnittmarken und das Aufkleben auf den Sendungsumschlag oder die Postkarte.

PC-WELT Marktplatz

2376717