2370261

Bluetooth-Geräte: Darum klappt die Verbindung mit dem Handy nicht

21.08.2018 | 15:00 Uhr | Birgit Götz

Bluetooth eignet sich besonders gut, um Geräte auf kurze Distanz ohne Kabel miteinander zu verbinden. Nicht immer klappt es reibungslos - unsere Tipps für Smartphone- und iPhone-Nutzer helfen.

Bluetooth funktioniert meist zuverlässig, aber manchmal gibt es doch Probleme beim Versuch, ein Smartphone mit Bluetooth-Geräten zu verbinden. Dazu ein paar Tipps, die diese Probleme beheben sollten:

Simpel, aber oft schon wirksam

Bluetooth ein- und ausschalten: Gehen Sie in die "Einstellungen" Ihres Smartphones und schalten Sie Bluetooth aus und wieder ein. Oder streichen Sie vom oberen Bildschirmrand nach unten und tippen Sie zum Aus- und Einschalten auf das Bluetooth-Logo.

Auf dem iPhone tippen Sie auf das Bluetooth-Logo im Kontrollzentrum, um Bluetooth ein- und auszuschalten. Alternativ können Sie auch dort die "Einstellungen" öffnen und weiter zu "Bluetooth" gehen.

Wenn sich Ihr mobiles Gerät noch immer nicht mit anderen Geräten verbinden kann, schalten Sie das Handy komplett aus und wieder ein.

Wenn auch das nicht hilft, deaktivieren und aktivieren Sie Bluetooth an dem Gerät, das Sie mit dem Handy verbinden möchten. Bei Bluetooth-Lautsprechern funktioniert das möglicherweise nicht, aber das Aus- und Wiedereinschalten der Lautsprecher sollte den gleichen Effekt haben.

Helfen kann auch, beide Geräte vollständig aufzuladen. Oder die beiden Geräte, die man verbinden möchte, näher zusammenzubringen. Manchmal liegt es tatsächlich an solchen Kleinigkeiten.

Bluetooth-Geräte werden nicht angezeigt

Häufiges Problem: Das Gerät, das Sie anschließen möchten, wird nicht in der Liste angezeigt, wenn Ihr Smartphone nach verfügbaren Geräten sucht. Normalerweise liegt es dann daran, dass das geräteeigene Bluetooth ausgeschaltet ist oder sich das Gerät nicht im Pairing-Modus befindet.

Lesen Sie im Benutzerhandbuch nach, wie Sie das Gerät durch Einschalten des Pairing-Modus finden können. Bei manchen Kopfhörern beispielsweise ist es so, dass man den Netzschalter länger gedrückt hält, bei anderen Geräten gibt es jedoch eine eigene Bluetooth-Taste.

Es gibt auch Geräte, die Sie zunächst komplett zurücksetzen müssen, bevor sie wieder auffindbar sind.

Smartphone wird nicht angezeigt

Selbst wenn Bluetooth eingeschaltet ist, ist Ihr Handy selbst möglicherweise nicht "auffindbar". Dies bedeutet, dass ein Bluetooth-Gerät, das Sie noch nicht gepairt haben, Ihr Handy nicht sehen kann.

Um Ihr Smartphone für andere Geräte sichtbar zu machen, öffnen Sie die Bluetooth-Einstellungen. Unter Android bleibt Ihr Smartphone dann so lange sichtbar, wie Sie diesen Bildschirm geöffnet haben.

Auf einem iPhone bleibt Ihr Handy erkennbar, wenn Bluetooth eingeschaltet ist. Es wird nach Bluetooth-Geräten gesucht, die zum Koppeln verfügbar sind, wenn Sie zu "Einstellungen > Bluetooth" gehen.

Trennen und erneut versuchen

Wenn die Verbindung nicht funktioniert, entkoppeln Sie die Geräte und starten den Verbindungsvorgang danach noch einmal:

Gehen Sie auf dem Android-Smartphone zu den Bluetooth-Einstellungen und drücken Sie etwas länger auf das Symbol, um die Liste der gekoppelten Geräte zu sehen. Mit einem Klick auf das Zahnradsymbol wird Ihnen die Funktion "Entkoppeln" für das jeweilige Gerät angeboten.

Wenn Sie ein iPhone haben, gehen Sie zu "Einstellungen > Bluetooth" und tippen Sie auf das "i" rechts neben dem betreffenden Gerät. Hier können Sie "Trennen" oder "Das Gerät ignorieren" wählen.

Bluetooth ist defekt

Es ist selten, aber nicht unmöglich, dass Bluetooth auf Ihrem Handy nicht richtig oder überhaupt nicht funktioniert. Wenn Ihr Bluetooth-Umschalter in den Einstellungen Ihres iPhones ausgegraut ist, wenden Sie sich an den Apple Support, um herauszufinden, ob ein Hardware-Problem vorliegt.

Dasselbe kann auf einem Android-Smartphone passieren. Ein Neustart kann helfen, schlimmstenfalls aber müssen Sie Ihr Smartphone auf die Werkseinstellungen zurücksetzen. Letzte Möglichkeit: sich mit dem Hersteller in Verbindung setzen, um herauszufinden, ob es repariert werden kann.

Ältere und neuere mobile Geräte verbinden

Bluetooth ist meist abwärtskompatibel, so dass ältere Geräte in der Lage sein sollten, sich mit neueren Handys zu verbinden. Allerdings funktioniert es umgekehrt nicht unbedingt.

Ältere Handys mit Bluetooth 2.1 oder 3 funktionieren nicht mit neueren Bluetooth-Geräten wie Fitness-Trackern und Smartwatches, die ein Bluetooth-"Smart"- oder "Low Energy"-kompatibles Mobilgerät erfordern.

In diesem Fall müssen Sie sich ein neueres Telefon besorgen.

Dieser Beitrag erschien zuerst bei unseren englischen Kollegen von techadvisor.co.uk .

Die besten In-Ear-Kopfhörer mit Bluetooth und Kabel

Bluetooth 5: Was Sie wissen müssen

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2370261