2253996

Blinde Kuh - Suchmaschine für Kinder

24.02.2017 | 10:12 Uhr |

Die Internetsuchmaschine „Blinde Kuh“ hilft Kindern im Alter von 8-12 Jahren beim Einstieg und dem richtigen Umgang mit der Internetsuche und den „neuen Medien“.

„Blinde Kuh“ heißt die erste deutschsprachige Suchmaschine für Kinder, die im Jahr 1997 ans Netz ging und vom gleichnamigen gemeinnützigen Verein in Hamburg betrieben wird. Die Suchseite "Blinde Kuh" richtet sich an Kinder im Alter zwischen acht und zwölf Jahren und verfolgt das Ziel, ihnen einen einfachen Einstieg ins Internet zu bieten.

Zum einen lässt sich die Webseite als klassische Suchmaschine wie Google nutzen. Dazu ein Beispiel: Gibt man als Suchbegriff den Namen der deutschen Bundeskanzlerin ein, erscheinen 28 Treffer, nicht mehr. Zu jedem dieser Treffer – weiterführender Link oder Video – erfolgt eine Altersempfehlung wie „Alter: um die 11 Jahre“. Neben genannter Suchmöglichkeit enthält die Seite Surftipps, rund siebentausend Videos, eine Rubrik „Aktuell“ mit aktuellen Nachrichten, Tipps, Spiele, einen Mitmach- und einen türkischsprachigen Bereich.

Kinder-Tablets die besten Modelle: Marktübersicht

Blinde Kuh wird seit Jahren vom Bundesfamilienministerium gefördert. Zudem hat die Webseite „Internet-ABC“ , die gleichfalls von einem gemeinnützigen Verein betrieben wird, vor Kurzem die neue Broschüre „Richtig suchen im Internet“ veröffentlicht. Der Ratgeber richtet sich an Eltern und kann entweder als PDF-Datei heruntergeladen oder in gedruckter Form bestellt werden. Inhaltlich geht es um die Unsicherheit vieler Erwachsener, wie sie ihr Kind bei der Informationssuche im Internet begleiten sollen. Genau dabei soll der Ratgeber Hilfestellung leisten.

Im ersten Teil der Broschüre geht es um grundlegende Informationen über Suchmaschinen, deren Aufbau und Funktion. Im Folgenden wird beschrieben, wie jüngere Kinder im Internet suchen und welche Probleme dabei auftreten können. Und auch die Vorteile von Kindersuchmaschinen wie „Blinde Kuh“ für jüngere Kinder werden erklärt. Teil drei thematisiert den Übergang von Kinder- zu „normalen“ Suchmaschinen. Hier gibt es zudem wichtige Tipps für den richtigen Umgang mit allgemeinen Suchmaschinen für ältere Kinder. Teil vier der Dokumentation gibt wichtige Tipps zur Bewertung von Suchergebnissen und zur Nutzung fremder Inhalte. Übungen helfen Ihnen, das Suchen im Internet gemeinsam einzuüben. Ein Glossar sowie Link-Tipps runden die Broschüre ab.

Dem Verein von Internet- ABC gehören alle deutschen Landesmedienanstalten. Sein Ziel ist es, Kinder und Erwachsene sowohl beim Erwerb als auch bei der Vermittlung von Internetkompetenz in der zunehmend komplexeren Welt zu unterstützen.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2253996