2330345

Bitkom-Studie: Die große Liebe aus dem Internet

13.02.2018 | 15:10 Uhr |

Schon jeder vierte Online-Dater hat seine Liebe im Internet gefunden, speziell ältere Menschen sind jedoch noch skeptisch.

Im Rahmen einer repräsentativen Umfange hat der Digitalverband Bitkom 1.009 Bundesbürger ab 14 Jahren zum Thema Liebe aus dem Internet befragt. Unter den Teilnehmern befanden sich 829 Internetnutzer und 244 Nutzer von Online-Dating-Diensten. Konkret sollte die Frage beantwortet werden, ob sich aus über das Internet vermittelten Dates feste Partnerschaften entwickelt haben. Das Ergebnis: Jeder zweite Online-Dating-Nutzer (44 Prozent) hat sich schon einmal im Netz verliebt. Ihren festen Partner haben 25 Prozent auf diese Weise kennengelernt. Ein weiteres Viertel hat ebenfalls eine Beziehung begonnen, diese ist aber bereits zu Ende. 52 Prozent aller Internetnutzer sehen im Online-Dating eine unkomplizierte Möglichkeit, um einen neuen Partner zu finden.

Immerhin 42 Prozent der Teilnehmer gehen davon aus, dass man online seine große Liebe finden kann. Für ein Drittel ist Online-Dating bei der Suche nach einem Partner ein wichtiges Werkzeug. Speziell schüchterne Menschen und Menschen mit wenig Zeit könnten laut Bitkom von Dating-Plattformen profitieren. Ältere Menschen haben jedoch noch viele Vorbehalte: 64 Prozent der 65-Jährigen und Älteren sieht Online-Dating als unromantisch an. 61 Prozent der Senioren empfindet derartige Plattformen sogar als Resterampe für Menschen, die sonst niemand haben will.

Online-Dating: Versuchen Sie es mit Gruselfilmen

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2330345