2255277

Bitcoins sind so wertvoll wie nie zuvor

24.02.2017 | 10:49 Uhr |

Kurs-Rallye: Für einen Bitcoin bekommen Anleger derzeit so viele Euro und Dollar wie nie zuvor.

Bitcoins sind so wertvoll wie nie zuvor. In den letzten Tagen hat die digitale Währung neue Kursrekorde aufgestellt, auch wenn der Kurs in den letzten Stunden wieder leicht zurückgegangen ist. Vermutlich infolge von Gewinnmitnahmen durch Anleger.

Der Bitcoin-Wert in US-Dollar bewegte sich zeitweise auf etwas über 1200 US-Dollar. Und übertraf damit das bisherige All-Time-High aus dem November 2013 MIT mit damals rund 1165 Dollar.

Der Euro-Kurs lag am 23. Februar 2017 bei über 1107 Euro für ein Bitcoin. Aktuell ist ein Bitcoin 1094 Euro wert (Stand: 24.2.2017, 9.17 Uhr).

Nach dem November 2013 war der Bitcoin-Kurs wegen des Zusammenbruchs der Bitcoin-Börse Mt. Gox und der damit verbundenen Betrügereien massiv zurückgegangen.

Das Bitcoin-Kurs zeigte in der Zeit nach dem Mt.-Gox-Desaster heftige Kursbewegungen nach oben und unten, stabilisierte sich schließlich bei um die 250 Dollar und bewegte sich dann aber langfristig wieder nach oben. Bis zu dem jetzigen All-Time-High.

Marktbeobachter rätseln über die Gründe des Bitcoin-Booms. Möglicherweise profitieren Bitcoins vom aktuellen Kurshoch der Aktien. Außerdem spekulieren Beobachter darüber, dass die US-Börsenaufsicht Bitcoin-ETFs genehmigen könnte. Exchange-Traded Funds (ETFs) sind eine in letzter Zeit immer beliebter gewordene Art von Investment-Fonds geworden. ETFs werden im Unterschied zu klassischen Aktienfonds nicht aktiv gemanagt, sondern bilden in der Regel ausgewählte Börsen-Indizes passiv nach. Für ETFs fallen nur geringe Verwaltungsgebühren an, trotzdem können sie bei der Wertentwicklung locker mit den aktiven Investmentsfonds mithalten. Für Letztere fallen aber in der Regel höhere Verwaltungskosten an.

Bitcoins kaufen – so gehen Sie vor

Blockchain: So funktioniert die Basis von Bitcoin





0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2255277