2334099

Bill Gates: Kryptowährungen töten Menschen

01.03.2018 | 10:45 Uhr |

Bill Gates hat auf Reddit Kryptowährungen kritisiert. Das sei eine Technik, die auf ziemlich direkte Weise Menschen töte.

Bill Gates hat sich auf Reddit einer Fragestunde gestellt. Und dabei Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum scharf kritisiert.

Auf die Frage, was er denn von Kryptowährungen halte, antwortete der Microsoft-Gründer folgendermaßen: „Das Haupt-Feature von Kryptowährungen ist ihre Anonymität. Ich denke nicht, dass das eine gute Sache ist“. Denn Gates hält es für wichtig, dass Regierungen Geldwäsche und Steuerhinterziehung sowie die Finanzierung von Terrorismus entdecken können. Genau das verhindern oder zumindest erschweren aber Kryptowährungen.

Screenshot von Bill Gates' Meinung zu Kryptowährungen.
Vergrößern Screenshot von Bill Gates' Meinung zu Kryptowährungen.
© Reddit

So würden Gates zufolge Kryptowährungen derzeit dafür benutzt, um Drogen zu kaufen. Aus diesem Grund seien Kryptowährungen eine Technologie, die Todesfälle auf eine sehr direkte Art verursachen würde. Obendrein sei die Spekulationswelle, die sich unter anderem rund um Kryptowährungen bilde, für Anleger riskant.

Gates erntete für seine Kritik an Kryptowährungen erwartungsgemäß Widerspruch. Auch der US-Dollar würde zur Finanzierung von Drogen und Terroristen verwendet, hält Gates ein Reddit-Nutzer entgegen.

Bill Gates hatte aber auch Positives zu modernen Technologien zu sagen. So hält er Computer, die Texte lesen und verstehen können wie Menschen, für höchst erstaunlich.

Bitcoins kaufen – so gehen Sie vor

Bitcoins: Geld mit dem eigenen Computer selbst herstellen

Kryptowährung NEO: Warum aus Ameisen etwas Neues wurde und GAS produziert

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2334099