2331382

Bildersuche: Google entfernt „Bild anzeigen“-Button

16.02.2018 | 15:45 Uhr |

Google will Website-Betreibern künftig mehr Sicherheit gegen Bilderklau durch Entfernen des „Bild anzeigen“-Buttons geben.

Google hat heute eine weitere Änderung für seine Bildersuche angekündigt. Der Suchmaschinen-Konzern entfernt mit sofortiger Wirkung den „Bild anzeigen“-Button aus seiner Web-Version sowie den Google-Apps für iOS und Android. Nutzer konnten diesen Button bislang nutzen, um ein Bild aus den Suchergebnissen ohne die zugehörige Website anzuzeigen. Diese Funktion vereinfachte auch das Abspeichern von Bildern.

Da das Feature jedoch auch missbräuchlich genutzt werden konnte, beispielsweise um Bilder von Fotografen zu stehlen und diese als eigene Werke auszugeben, stampft Google den „Bild anzeigen“-Button nun ein. Wollen Google-Nutzer ein Bild aus den Suchergebnissen in voller Auflösung abspeichern, müssen sie nun einen umständlicheren Weg gehen. Um zum Bild zu gelangen, bleibt ihnen nun nur noch der Klick auf den „Website besuchen“-Button. Dort müssen sie die Grafik suchen und können sie abspeichern, sofern der Website-Betreiber den Rechtsklick nicht deaktiviert hat.

Google wird bereits seit längerem von Fotografen und Publishern kritisiert, der Suchmaschinen-Konzern würde es Bilder-Dieben mit seiner Bildersuche zu einfach machen. Das Entfernen des „Bild anzeigen“-Buttons ist nur einer von mehreren Schritten, mit denen Google auf diese Kritik reagiert.  

Kostenlose Bilder online finden

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2331382