2344391

BGH entscheidet heute über Werbeblocker

19.04.2018 | 13:20 Uhr |

Der BGH entscheidet heute über Werbeblocker, was richtungsweisend für die gesamte Medienbranche sein könnte.

Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe trifft heute eine Entscheidung , die richtungsweisend für die gesamte Medienbranche sein könnte. In dem konkreten Fall geht es um den Werbeblocker Adblock Plus. Das Tool kann als Browser-Addon auf dem PC oder auf Mobilgeräten installiert werden. Auf Wunsch des Nutzers blockiert es fortan die Anzeige sämtlicher Werbung auf zuvor festgelegten Websites. Was für Internet-Nutzer angenehm ist, stellt für viele große Websitebetreiber, die von den Werbeanzeigen leben, einen Millionenverlust dar.

Der Verlag Axel Springer hatte aus diesem Grund gegen die Betreiber von Adblock Plus geklagt. Die Verbreitung von Adblock Plus hält der Axel-Springer-Verlag für rechtswidrig. Im bereits seit einiger Zeit andauernden Rechtsstreit zwischen den Adblock-Plus-Betreibern und Axel Springer erlitt der Verlag vor dem Oberlandesgericht Köln eine Niederlage. Laut dem OLG stufte das Blockieren von Werbung als grundsätzlich rechtmäßig ein. Ob das tatsächlich der Fall ist, muss heute der BGH entscheiden. Der Bundesgerichtshof wird in seinem Urteil einstufen, ob Werbeblocker grundsätzlich erlaubt sind. Aus diesem Grund ist das Urteil des BGH für Zeitungsverlage und Medienunternehmen von sehr großer Bedeutung. Ohne Werbeeinnahmen ist es für viele der Unternehmen schwer, ihr Online-Angebot zu finanzieren.

AdBlock-Plus und NoScript für pcwelt.de anpassen

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2344391