2252490

Benchmarks: AMD Ryzen R7 1700X

13.02.2017 | 17:42 Uhr |

Wer die Leistung des kommenden Ryzen R7 mit seinem eigenen System vergleichen möchte, kann dies nun tun.

Nach den vollmundigen Ankündigungen durch AMD warten viele PC-Nutzer und -Spieler gespannt auf die ersten Benchmarks für die Ryzen-CPUs. Für den Ryzen R7 1700X stehen nun erste Werte im Benchmark-Tools Passmark zur Verfügung, die sich mit der Leistung des eigenen Systems vergleichen lassen.

Der Prozessor wird vom Programm als AMD Ryzen: ZD3406BAM88F4_38/34_Y geführt. Dahinter verbirgt sich höchstwahrscheinlich ein Vorserienmodell des AMD Ryzen R7 1700X, der nur vom Ryzen 7 1800X noch übertroffen wird.

Zu berücksichtigen ist außerdem, dass das verwendete MSI-Mainboard mit A320-Chipsatz offenbar den Turbo-Modus des Prozessors im Benchmark nicht korrekt ansteuern konnte. Auch der verwendete DDR4-Speicher wies recht hohe Timings auf. Im besagten Benchmark übertrifft der  Ryzen R7 1700X einen Intel Core i7 6800K mit 3,4 GHz um wenige Punkte. Wer Vergleiche zum eigenen System anstellen möchte, kann sich einfach die Trial-Version von Passmark herunterladen.

AMD Ryzen: Euro-Preise-Leak und kein Win-7-Support

0 Kommentare zu diesem Artikel
2252490